"Bild": Krankheit war unheilbar: Pfitzmann: Es war Lungenkrebs

"Bild": Krankheit war unheilbar: Pfitzmann: Es war Lungenkrebs

Düsseldorf (rpo). Sein Herzinfarkt ersparte Günter Pfitzmann möglicherweise einen qualvolleren Tod: Denn in Wirklichkeit soll der Schauspieler seit langem an Lungenkrebs gelitten haben, berichtet die "Bild"-Zeitung.

<

p class="text"><P>Düsseldorf (rpo). Sein Herzinfarkt ersparte Günter Pfitzmann möglicherweise einen qualvolleren Tod: Denn in Wirklichkeit soll der Schauspieler seit langem an Lungenkrebs gelitten haben, berichtet die "Bild"-Zeitung.

<

p class="text">Die Krankheit soll so weit fortgeschritten gewesen sein, dass er keine Chance mehr hatte. Der Schauspieler selbst ahnte offenbar nichts von seiner Erkrankung, denn Familie und Freunde hielten die Diagnose dem Bericht zufolge geheim. Seine Krebsmedikamente hielt der Schauspieler möglicherweise für Vitaminpillen.

<

p class="text">Schon vor gut zwei Jahren soll bei Pfitzmann Bronchialkrebs im rechten Lungenflügel entdeckt worden sein, berichtet das Boulevardblatt. Der Krebs gilt als kaum heilbar.

<

p class="text">Pfitzmann hatte lange 50 bis 60 Zigaretten am Tag geraucht. Alle Versuche aufzuhören, waren lange gescheitert. Erst 1986, nach seinem ersten Infarkt, machte er Schluss mit dem Laster.

<

p class="text">

<

p class="text">

<

p class="text">

Zur Trauerfeier in der Berliner Gedächtniskirche werden am 13. Juni rund 800 Gäste erwartet. Beigesetzt wird der Schauspieler auf dem Waldfriedhof Zehlendorf, teilte das Bestattungsunternehmen Ahorn-Grieneisen am Montag mit. Die Predigt hält die Pfarrerin Sylvia von Kekulé. Ob Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit kommen kann, war noch offen.

Mehr von RP ONLINE