Dekadenz endlich abzuwerfen: Personenkult: Popsängerinnen träumen von Putin

Dekadenz endlich abzuwerfen: Personenkult: Popsängerinnen träumen von Putin

Moskau (rpo). Der Personenkult um Russlands Präsidenten Putin erobert die russische Popmusik. "Ich will einen wie Putin" schwärmt ein russisches Poptrio in ihrem neuesten Song.

"Ich will einen wie Putin" schwärmen die drei jungen Frauen des Poptrios "Gemeinsam singen" in ihrem ersten Hit, der von vielen Radiosendern gespielt wird. Russinnen bewunderten an Putin vor allem seine landesuntypische Willenskraft, um die Flasche einen Bogen zu machen, schrieb die Zeitung "Iswestija".

Also handelt das Lied von einem russischen Mädchen, das seinem Freund den Laufpass gibt, weil er zu viel trinkt. "Ich will einen wie Putin, voller Kraft, einen wie Putin, der nicht trinkt, einen wie Putin, der mich nicht beschämt, einen wie Putin, der nicht wegläuft", schmettern die Sängerinnen Ira, Larissa und Natascha im Refrain.

"Er ist jung und treibt Sport"

  • Nach 24 Jahren : Deutsche Bahn schafft Vergünstigungsfahrkarte „Schönes-Wochenende-Ticket“ ab

"Mir gefällt unser Präsident. Er ist jung, spricht gut und treibt Sport", sagte die 22-jährige Ira der "Iswestija". Die Idee zu der Girlgroup mit dem Hang zum Kremlchef stammte nach Angaben der Zeitung von Nikolaj Gastello, dem Pressesprecher des Obersten Russischen Gerichtshofes. Die Musik solle "den Russen helfen, Depression und Dekadenz endlich abzuwerfen", sagte Gastello.

Die Zuneigung der Russen zu ihrem Präsidenten hat dem Land bereits Putin-Fotos und -Gemälde in jeder Größe und Preislage, Putin-Büsten Putin-Gedichte und nach dem Staatschef benannte Kolchosen beschert. Der Präsident hat sich zwar mehrfach gegen den Kult um seine Person verwahrt, doch der Kreml hat wenig getan, die Auswüchse zu bremsen.

(RPO Archiv)
Mehr von RP ONLINE