1. Panorama

Nils Glagau bei "Die Höhle der Löwen" 2022: Der Investor im Profil

Investor bei „Höhle der Löwen“ : Das müssen Sie über Nils Glagau wissen

Auch Nils Glagau sitzt in der 11. Staffel "DHDL" wieder auf der Investoren-Bank. Nach seinen „Löwen“-Auftritten 2021 kehrt der Unternehmer nun zum fünften Mal in die beliebte VOX-Show zurück. Ab dem 4. April beginnt das heiße Rennen um die begehrtesten Deals. Wir stellen den Unternehmer vor.

Wer ist Nils Glagau?

Geboren wurde Glagau am 31. Oktober 1975 in Bad Homburg. Nach seinem Abitur schlug er keine gewöhnliche Unternehmer-Laufbahn ein. Glagau studierte zunächst Ethnologie und Alt-Amerikanistik an der Universität Bonn. Einen Fokus legte er dabei auf die Kultur der Maya, über die der Rheinländer nach seinem Studium in Mittelamerika forschte. 2009 lenkte der Tod von Glagaus Vater seinen beruflichen Werdegang in eine andere Richtung. Fortan übernahm er gemeinsam mit seiner Mutter und seiner Schwester die Geschäftsführung von Ortohmol, dem langjährigen Familienbetrieb, den sein Vater 1991 gründete. Das Unternehmen mit Sitz in Langenfeld stellt über 30 verschiedene Nahrungsergänzungspräparate her. Insgesamt arbeiten 437 Mitarbeiter bei dem Gesundheits-Unternehmen.

Nils Glagau bei „Die Höhle der Löwen“:

2019 stieß Glagau in der 7. Staffel DHDL zu den Investoren. In seinen ersten beiden Jahren als "Löwe" war Glagau zunächst zurückhaltend. Laut eigener Aussage erwarte Glagau von den Gründern, dass sie für ihre Produkte brennen.

Nils Glagau ganz privat:

Nils Glagau ist verheiratet und hat Zwillinge. Der Unternehmer gilt als sehr sportbegeistert.

Die Höhle der Löwen Starttermin:

Die 11. Staffel startet am 4. April um 20.15 Uhr. Die Show läuft seit 2014 bei Vox und ist nach Senderangaben dessen erfolgreichste Primetime-Eigenproduktion. Die weiteren Investoren und Investorinnen sind: Carsten Maschmeyer, Ralf Dümmel, Judith Williams, Georg Kofler, Dagmar Wöhrl und Nico Rosberg. In der neuen Staffel stößt auch Sarna Röser als Gastjurorin hinzu.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das sind die „Höhle der Löwen“-Investoren