Soll für Jahrestag-Feierlichkeiten fertig sein: Namenswand an Ground Zero geplant

Soll für Jahrestag-Feierlichkeiten fertig sein : Namenswand an Ground Zero geplant

New York (rpo). Der Jahrestag der Terror-Anschläge auf das World Trade Center in New York rückt langsam näher. Auf dem Gelände sollen auf einer Wand die Namen der Opfer des 11. Septembers angebracht werden.

Die rund vier Meter hohe Stahlwand am so genannten Ground Zero soll zum Teil schon für die Feierlichkeiten zum Jahrestag der Terroranschläge fertig sein, wie am Dienstag in New York bekannt wurde. Einzelheiten wollte Gouverneur George Pataki am (morgigen) Mittwoch auf einer Pressekonferenz erläutern. Bei den Anschlägen auf die Zwillingstürme vor knapp einem Jahr kamen mehr als 2.800 Menschen ums Leben.

Dem Vernehmen nach hatten die Angehörigen der Opfer Pataki gedrängt, die Namen der Opfer auf einer Gedenkwand zu verewigen. Dabei werden die Behörden vermutlich auf die am Montag veröffentlichte Liste der New Yorker Gesundheitsbehörde zurückgreifen. Diese erste umfassende Dokumentation der Opfer belegt, dass fast 80 Prozent der Getöteten Männer waren und mehr als ein Drittel im Alter zwischen 30 und 40 Jahren.

(RPO Archiv)
Mehr von RP ONLINE