Krefeld/Berlin: Nabu fordert bundesweites Insekten-Monitoring

Krefeld/Berlin: Nabu fordert bundesweites Insekten-Monitoring

Die Umweltschutzorganisation Nabu fordert angesichts eines deutlichen Insektenschwunds ein bundesweites Insekten-Monitoring nach dem Vorbild NRW. Der dramatische Rückgang von Insekten in Deutschland und in der EU sei besorgniserregend, erklärte Nabu-Präsident Olaf Tschimpke in Berlin.

Die Forscher hätten mit ihrer Studie die Beobachtungen des Entomologischen Vereins Krefeld auf eine wissenschaftlich abgesicherte Basis gestellt, erklärte der Nabu. Demnach sei mit den Biomasseverlusten bei Fluginsekten von 76 bis 81 Prozent seit den 1990er Jahren ein klarer Negativ-Trend erkennbar. Insgesamt wurden den Angaben nach in einem Zeitraum von 27 Jahren 63 Standorte in Schutzgebieten unterschiedlicher Lebensräume des Offenlandes überwiegend in Nordwestdeutschland untersucht.

(epd)