Mord an Straßenhändlern erschüttert Florenz

Mord an Straßenhändlern erschüttert Florenz

Rom (dapd). Auf einem Markt in Florenz hat ein Rechtsextremist zwei senegalesische Straßenhändler getötet. Der Schütze verletzte drei weitere senegalesische Einwanderer und tötete sich anschließend durch einen Kopfschuss.

Die Ermittler identifizierten den Attentäter als den 50-jährigen Gianluca C.. Dem staatlichen Fernsehsender RAI zufolge war der Attentäter der Polizei bekannt, weil er an Demonstrationen einer rechtsextremen Gruppe teilgenommen habe.

(RP)