1. Panorama

Achte Hinrichtung in den USA in diesem Jahr: Mörder von drei Kindern in Texas hingerichtet

Achte Hinrichtung in den USA in diesem Jahr : Mörder von drei Kindern in Texas hingerichtet

Huntsville (rpo). Im US-Bundesstaat Texas ist ein Dreifachmörder hingerichtet worden. Der 57-jährige John Leslie Wheat hatte 1995 in einem Amoklauf in Fort Worth drei Kinder erschossen und deren Mutter sowie drei weitere Erwachsene verletzt. Wie US-Medien am Donnerstag berichteten, starb Wheat am Mittwoch kurz nach 18 Uhr (Ortszeit) im Staatsgefängnis von Huntsville durch die Giftspritze. Es war die achte Hinrichtung in Texas in diesem Jahr.

John Wheat hatte in einem Appartement in Fort Worth die drei Kinder einer Nachbarin beaufsichtigt. Als ihn die Frau später beschuldigte, ihre Tochter sexuell belästigt zu haben und mit der Polizei drohte, lief der Texaner Amok. Er holte mehrere Schusswaffen aus seiner Wohnung und richtete ein Blutbad an. Wheat tötete die zwei, sechs und acht Jahre alten Kinder mit Kopfschüssen und verletzte die Mutter schwer. Außerdem wurden eine Polizistin und zwei Nachbarn von Schüssen getroffen.

Der 57-jährige hatte auf Gnadengesuche verzichtet. In Texas sind damit nach Wiedereinführung der Todesstrafe Anfang der 80er Jahre 247 Menschen exekutiert worden, weit mehr als in anderen Bundesstaaten der USA. Im vergangenen Jahr wurden 40 Menschen in Texas hingerichtet, so viele wie nie zuvor in einem einzelnen Bundesstaat.

(RPO Archiv)