1. Panorama
  2. Mode

Griechische Modewoche: Durchsichtig verhüllt

Griechische Modewoche : Durchsichtig verhüllt

Athen (RPO). Das Verhüllen hat ja auch seine Reize - zumindest hat man dann was zum Auspacken. Diese Absicht scheinen die griechischen Designer bei der vierten heimischen Modewoche in Athen zu verfolgen: Verspieltheit ist der neue Trend.

In der Zappeion Hall ließen sie die Models allerdings mit durchsichtigen Hüllen über den Laufsteg schlendern. Denn wenn die Reize auch wohl verpackt sind - sehen soll man sie trotzdem. Die verführerische Unterwäsche wird dabei von einem Seidenmorgenmantel mit Blumenmuster umspielt. Das Farbspektrum bleibt allerdings eher gedeckt und warm mit Haut- und Erdfarben und Goldtönen.

Einzelne große Schmuckstücke setzen Hingucker an strategisch wichtigen Stellen wie dem Dekolleté. An den Füßen sehen die Designer die klassiche griechische Sandale, allerdings bis zum Knie. Auch togaartige Oberteile lassen an Traditionen denken.

Corsagen sind auch nächstes Jahr wieder Trend: Allerdings nicht streng, sondern verspielt in Szene gesetzt. Mit der Mode für das edle Haupt muss man sich allerdings wohl noch anfreunden: Styroporkugeln auf dem Kopf sind aber sicher ein echter Hingucker und lenken auch geschickt vom Babybauch ab.

Schöne Eindrücke von den durchsichtigen Einsichten haben wir für Sie zusammengestellt.