1. Panorama
  2. Mode

21-Jährige ist "Model of the Year": Das ist pfundig, Kate Upton!

21-Jährige ist "Model of the Year" : Das ist pfundig, Kate Upton!

"Model of the Year"? Kate Upton? Eigentlich passt das gar nicht. Denn von den typischen Modelmaßen ist die 21-Jährige so weit entfernt wie Heidi Klum. So genannte Modeexperten behaupten, sie habe zu "frauliche" Maße. Soll heißen, sie ist kein Klappergestellt. Mal ehrlich: Das kann man doch nur gut heißen. Und so gratulieren wir ihr zum Titel "Model of the Year".

Die Auszeichnung für die in Florida aufgewachsene Schönheit kam doch recht überraschend. So wurde ihr zu Beginn der New York Fashion Week bei den "Style Awards" überreicht.

2012 und 2013 schaffte es Upton als Covermodel auf das berühmte "Swimsuite Issue" des Magazins "Sports Illustrated". Eigentlich gilt schon das einmalige Erscheinen an der Stelle als Ritterschlag, schafft man es gleich zweimal hintereinander, kann man sich darauf schon etwas einbilden.

Schon seit Jahren versucht die Modebranche nach einigen unschönen Zwischenfällen von dem Magermodel-Wahn wegzukommen. Der durchschlagende Erfolg ist bislang ausgeblieben, aber der Trend ist immerhin erkennbar. Mit Kate Uptons Auszeichnung könnte das Vorhaben einen neuen Schwung bekommen.

Als Vorkämpferin der Sache könnte man Heidi Klum ansehen, der es zwar seit über 20 Jahren gelingt, sich top zu vermarkten, aber mit ihren ebenfalls leicht rundlichen Kurven keine Trendwende in der Branche insgesamt schaffte.

Nun hat Kate Upton mit einer Körpergröße von 1,78 Meter und einem Gewicht von 60 Kilogramm zwar einen Body Mass Index von 18,9 und gilt damit noch so eben als untergewichtig. Aber von den jahrelang über die Laufstege klappernden Hungerhaken-Models ist sie trotzdem meilenweit entfernt.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Kate Upton macht Werbung - aber für was eigentlich?

(csr)