Berlin Fashion Week: So fand Anna Ermakova ihren Model-Auftritt

Berlin Fashion Week : So fand Anna Ermakova ihren Laufsteg-Auftritt

Sie war der Star am Dienstagabend auf der Berlin Fashion Week – dabei waren sogar Hollywood-Stars in der Stadt. Anna Ermakova, Tochter von Tennis-Legende Boris Becker und Model Angela Ermakova, jedoch erregte mit ihrem Auftritt die meiste Aufmerksamkeit.

Sie war der Star am Dienstagabend auf der Berlin Fashion Week — dabei waren sogar Hollywood-Stars in der Stadt. Anna Ermakova, Tochter von Tennis-Legende Boris Becker und Model Angela Ermakova, jedoch erregte mit ihrem Auftritt die meiste Aufmerksamkeit.

Irgendwann lief sie mit einer riesigen Pudel-Figur über den Laufsteg, und etliche Gäste von der ersten bis zur letzten Reihe zückten ihre Smartphones, um ein Bild von der erst 14-Jährigen zu machen. Ihr Debüt auf der Fashion Week begeisterte die Öffentlichkeit — und anschließend sagte die Rothaarige, wie sie selbst den Auftritt fand.

"Das hier ist ein absoluter Traum, der für mich in Erfüllung gegangen ist", sagte sie der "Bild"-Zeitung. "Alle meine Freundinnen träumen von einer solchen Chance. Alles ging so unwahrscheinlich schnell bei mir." Ob sie auch vom Label Riani gebucht worden wäre, wenn sie nicht die Tochter von Boris Becker wäre? "Ich kann mich ja nicht unbekannter machen, als ich bin", sagte sie cool.

Ihre Mutter Angela, die ebenfalls mit zur Fashion Week kam, erlaube ihr allerdings nur zu modeln, wenn sie in der Schule gut sei. "Meine Mutter ist stolz auf mich, wenn ich in der Schule gut bin", sagte sie. "Nur deswegen darf ich hier hin."

Ob sie eine Karriere als Model anstrebe, ließ sie zunächst offen. "Das ist ein kleiner Anfang von etwas, das ich unbedingt ausprobieren will", sagte sie. "Ich betrachte mich auch nicht als Profi." Und ums Geld würde es ihr ohnehin nicht gehen.

Hier geht es zu den Bildern von Annas Auftritt.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Anna Ermakova begeistert bei der Fashion Week

(spol)
Mehr von RP ONLINE