Mindestens 43 Tote bei Zugunglück in China

Mindestens 43 Tote bei Zugunglück in China

Peking (dapd). Ein schweres Zugunglück im Osten von China hat nach staatlichen Medienberichten mindestens 43 Menschen das Leben gekostet. Mehr als 200 weitere seien verletzt worden.

Ein Kind wurde am Sonntag lebend aus den Trümmern geborgen. Ein Hochgeschwindigkeitszug war am Samstag auf einen anderen geprallt, der wegen eines Stromausfalls liegen geblieben war. Vier Wagen des auffahrenden Zuges stürzten dabei von einer Brücke 20 bis 30 Meter in die Tiefe. Auch zwei Waggons des stehenden Zuges entgleisten.

(RP)
Mehr von RP ONLINE