1. Panorama

Zehn Jahre nach dem Betrug: Milli-Vanilli-"Sänger" vor Comeback

Zehn Jahre nach dem Betrug : Milli-Vanilli-"Sänger" vor Comeback

New York (dpa). Zehn Jahre nach dem totalen Absturz des Pop-Duos Milli Vanilli hofft der Musiker Fabrice Morvan (33) auf ein Comeback. Laut Medienberichten will er diesmal aber selbst singen.

Die Gruppe war 1990 bei ihren Fans und der Plattenindustrie in Ungnade gefallen, als sich herausstellte, dass die Interpreten bei Hits wie „Girl You Know It's True“ lediglich ihre Lippen bewegten. Den echten Gesang des vom deutschen Pop-Produzenten Frank Farian konzipierten Duos hatten unbekannte Studio-Vokalisten beigesteuert.

Im vergangenen Jahrzehnt habe Morvan singen gelernt, hieß es am Montag in den Morgenshows mehrerer amerikanischer Rundfunksender. Zum Beweis spielten sie den alten Milli-Vanilli-Hit „Blame It On The Rain“ - diesmal tatsächlich von Fabrice Morvan gesungen. „Na bitte, der Junge kann es doch“, sagte ein Moderator. Morvan hofft nun, einen neuen Plattenvertrag zu bekommen.

Nachdem ihr Schwindel aufgeflogen war, mussten Morvan und sein Partner Rob Pilatus alle Preise, darunter einen Grammy, zurückgeben. Während Morvan den Traum von einem Leben als umjubelter Star nie aufgab, kam Pilatus nicht über den peinlichen Skandal hinweg. Er verfiel dem Alkohol und Drogen und starb vor zwei Jahren an einer Überdosis.

(RPO Archiv)