Oberhausen: Lloyd Webbers Katzen schnurren wieder

Oberhausen : Lloyd Webbers Katzen schnurren wieder

Es ist wie fast immer im Erfolgsmusical "Cats" von Andrew Lloyd Webber – letztlich tanzen und singen die Katzen nur, bis das Lied an der Reihe ist, auf das die Zuschauer gewartet haben: "Memories" (Erinnerung). Und so spendeten auch die rund 1700 Premierenbesucher am Dienstagabend in Oberhausen tosenden Applaus, als die alte Katzendame Grizabella ihren großen Auftritt hatte und auf einem überdimensionalen Autoreifen in den Katzenhimmel stieg.

Musical-Darstellerin Anna Montanaro hat die Rolle der alten Dame übernommen. Dafür musste die 38-Jährige, die erstmals nach der Baby-Pause wieder auf der Bühne stand, um Jahrzehnte altern. Das tat sie optisch, aber auch mit jeder ihrer Bewegungen. Außerdem überzeugte sie stimmlich, und zwar nicht nur den Ehrengast des Abends: Peter Weck. Als einstiger Intendant hatte der heute 83-Jährige das Musical vor knapp 30 Jahren nach Wien gebracht. Und er war von Anna Montanaro ganz angetan, wie er bei der anschließenden Premierenfeier erklärte. Aber das galt auch für die gesamte Inszenierung.

Die Aufführung fand nicht in einem Theater statt, sondern in einem Zelt gegenüber dem Oberhausener Centro. Ein mutiger Schritt von Produzent Maik Klokow. Denn keine 300 Meter Luftlinie entfernt ist seit einigen Wochen im Metronom Theater des Konkurrenzunternehmens "Stage" das Musical "Dirty Dancing" zu sehen.

Doch die Geschichte um Siam-Katzen, schnurrende Stubentiger und feine Katzendamen lockt vor allem wegen ihrer kurzweiligen Handlung, eingängiger Melodien und außergewöhnlicher Tanzeinlagen Musical-Fans in Scharen.

Dabei ist bei dieser Inszenierung vieles anders: Die Bühne, eine überdimensionale Müllkippe, ist zu drei Vierteln vom Zuschauerraum umschlossen und bringt die Show dem Publikum so noch näher. Die Katzen feiern einen Ball, bei dem der katzenälteste Alt-Deuteronimus (Pieter Tredoux, viel zu jung und wenig überzeugend) am Ende eine Katze auserwählt, die ein neues Leben bekommt. Das ist Grizabella. Nach der gelungenen Premiere überreichte Produzent Maik Klokow seiner Ehefrau Anna Montanaro als Erster Blumen.

Info Das Musical "Cats" im Zelt am Centro Oberhausen, Brammenring, wird bis 22. Januar gezeigt. Tickets unter Tel. 0211 329191. Sie kosten 24,90 bis 105,40 Euro

(RP)
Mehr von RP ONLINE