US-Popstar Anastacia: "Zurzeit läuft es nicht so gut"

US-Popstar Anastacia: "Zurzeit läuft es nicht so gut"

(RP). US-Popstar Anastacia über Karrierknick, die besondere Verbindung zu ihren deutschen Fans, den Liebesentzug aus ihrer Heimat und die anstehende Europatournee. Im Sommer kommt die Sängerin für sechs Konzerte nach Deutschland, am 19. Juni tritt sie in der Philipshalle auf.

Anastacia, nach rund vier Jahren gehen Sie wieder mit einem Album auf Tournee. Warum die lange Pause?

Anastacia Ich habe mein letztes Studioalbum 2004 veröffentlicht, war 2005 dann auf Tour und habe 2006 ein Greatest-Hits-Album rausgebracht. Danach war ich einfach erschöpft und brauchte dringend eine Pause. Hinzu kam, dass ich meinen zukünftigen Mann kennengelernt habe und eine Hochzeit vorbereiten musste (lacht). Schließlich habe ich mein Management und meine Plattenfirma gewechselt. Da war an ein neues Album lange nicht zu denken.

Warum haben Sie Ihr Label gewechselt?

Anastacia Mein langjähriger künstlerischer Berater David Massey hat mein altes Label Sony verlassen und wurde Chef bei Mercury Records. Ich wollte ihm folgen, weil er eine Art Mentor für mich ist. Er hat mich damals unter Vertrag genommen, hat mit mir "I'm outta love" geschrieben und mir geholfen, mich in dem Geschäft zurechtzu-finden. Dabei hat er mich immer akzeptiert, wie ich war. Viele hätten mir wohl zu Beginn meiner Karriere gesagt: Zieh die Brille aus. Er nicht.

Neues Label, neues Management, neue Tour: Klingt nach einem Neuanfang.

Anastacia Absolut. Ich befinde mich derzeit am unteren Ende der Leiter, was meine Karriere betrifft. Ich habe von meinem letzten Album "Heavy Rotation" weniger Exemplare verkauft als von meinen früheren Alben. Deshalb ist diese Tour natürlich wichtig für mich. Es geht aber nicht nur um das Ankurbeln meiner Karriere. Auch persönlich bedeutet mir dieses vierte Album sehr viel. Es ist wie die fehlende Wand, die einen Raum komplett macht. Für mich schließt sich ein Kreis.

Wie erklären Sie sich den mangelnden Erfolg?

Anastacia Ach, dafür gibt es Millionen verschiedene Gründe. Ich denke gar nicht weiter darüber nach. Dass es mal etwas schlechter läuft, ist doch normal. Ich mag mein Album, und ich mag die Musik. Im Übrigen bin ich nicht die Einzige, der es so geht. Wäre es so, wäre ich vielleicht ein bisschen deprimiert, aber nur dann.

Was können die Zuschauer von Ihrer neuen Tour erwarten?

  • Fotos : Anastacias sinnliche Modelinie

Anastacia Es ist eine gute Mischung aus alten Hits und neuen Songs. Da wir in kleineren Hallen spielen und die Atmosphäre sehr intim sein wird, habe ich auf ein großes Brimborium mit 20 Tänzern verzichtet. Das ist sowieso nicht mein Ding. Ich habe zwei Tänzer, zwei Backgroundsängerinnen und eine fünfköpfige Band.

Sie waren von Anfang an in Europa und da vor allem in Deutschland erfolgreich. Woran, glauben Sie, liegt das?

Anastacia Ehrlich gesagt kann ich diese Frage auch nicht richtig beantworten. Mich hat das immer sehr fasziniert, weil ich ja in einer für die Deutschen fremden Sprache singe. Aber wenn ich in die Augen der deutschen Fans gucke, gibt es da eine spezielle Verbindung. Das schafft wohl nur Musik, dass man sich auch ohne Worte verständigt. Trotzdem tut es mir wahnsinnig leid, dass ich kein Deutsch spreche. Ich wünschte, es wäre anders.

Sie touren ausgiebig durch Europa, aber nicht durch die USA. Stört es Sie, dass Sie in Ihrer Heimat relativ unbekannt sind?

Anastacia Am Anfang hat es mich schon ein bisschen verwirrt, dass meine Musik in Europa so gut ankommt und in den USA weniger. Es war auch etwas enttäuschend. Aber inzwischen ist das völlig okay. Ich liebe Europa, seine Geschichte, Kulturen und Traditionen. So etwas haben wir in Amerika nicht. Dass ich die Welt durch europäische Augen sehe, hat mich reifer gemacht.

Wie sehen Ihre Zukunftspläne aus? Es gibt Gerüchte, dass Sie ein Cover-Album planen.

Anastacia Das habe ich auch gehört. Offenbar habe ich das mal im Spaß gesagt, aber warum nicht? Im Moment habe ich keine konkreten Pläne. Ich möchte jetzt erst einmal die Tournee genießen, schließlich ist es erst meine zweite. Danach sehe ich weiter.

Gesa Evers führte das Interview

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die schönsten Seiten von... Anastacia

(RP)