Zahlreiche „Dancing on Ice“-Promis erleiden Blessuren bei Training für Sat.1-Show

Blaue Flecken und Zerrungen : Zahlreiche „Dancing on Ice“-Promis erleiden Blessuren bei Training für Sat.1-Show

Dieses Training dürfte den Teilnehmern von „Dancing on Ice“ schmerzhaft in Erinnerung bleiben. Beim Training für die im November startende Show verletzten sich gleich mehrere Stars.

Beim Training für die neue Sat.1-Show „Dancing on Ice“ haben sich einige Teilnehmer kleinere Blessuren zugezogen. So leide Moderator Peer Kusmagk unter einer starken Prellung mit Bänderdehnung am linken Fuß, Model André Hamann habe eine Schürfwunde und Schauspielerin Jenny Elvers sei durch eine Entzündung am Ellenbogen eingeschränkt, teilte der Sender am Donnerstag mit.

Auch die Profis blieben nicht verschont: Mehrere von ihnen hätten blaue Flecken. Amani Fancy, Tanzpartnerin von Schauspieler Eric Stehfest, habe sich sogar einen Außenbandriss mit Zerrung zugezogen. Bei der am 15. November startenden Show treten zehn Eistanz-Paare gegeneinander an.

(mja/dpa)
Mehr von RP ONLINE