1. Panorama
  2. Leute

Ehe-Aus nach neun Jahren: Wolke Hegenbarth gibt ihren Mann frei

Ehe-Aus nach neun Jahren : Wolke Hegenbarth gibt ihren Mann frei

Düsseldorf (RPO). Schauspielerin Wolke Hegenbarth (31) und ihr Mann Justin Bryan (32) haben sich getrennt. Dabei verlief ihre Ehe offenkundig harmonisch. Aber sie opferten ihre Beziehung dem Glück und Erfolg im Beruf. Er bleibt in seiner Heimat Südafrika, sie arbeitet in Deutschland. "Ich wollte, dass mein Mann glücklich ist", erläutert sie nun den Bruch.

Wolke Hegenbarth zählt seit Jahren zu den beliebtesten deutschen Schauspielerinnen. Die 31-Jährige ist gefragt. Derzeit dreht sie für die ARD-Serie "Alles Klara." Der Sendetermin ist für das Jahr 2012 vorgesehen.

Dass sie privat schwierige Zeiten erlebt, hat sie dabei geschickt verborgen. Schon seit Anfang des Jahres lebt sie von ihrem Ehemann Justin Bryan getrennt. Neun Jahre waren sie verheiratet, er, der Bauzeichner aus Südafrika, sie die Schauspielerin aus Deutschland.

Kennengelernt hatten sie sich in Kapstadt, als sie 19 waren. Hegenbarth war zu einem Praktikum in einer Produktionsfirma in Kapstadt nach Kapstadt gereist. Dann der Liebes-Blitz. "Es war einfach klar: Der ist es", erzählte die Schauspielerin einmal. Damals war sie bereits als Schauspielerin tätig. 2002 heirateten sie.

"Von Beginn unserer Beziehung an war die Überbrückung der Distanz zwischen zwei Kontinenten ein großes Thema. Das haben wir immerhin über zehn Jahre gemeistert", erzählte sie jetzt im Interview. Doch am Ende reichte es nicht mehr.

Zuletzt lebten sie gemeinsam in Köln. Der Südafrikaner war für Wolke nach Deutschland gezogen. Justin versuchte in Deutschland Arbeit zu finden. Aber das Umfeld erwies sich als extrem schwierig. Damals lähmte gerade die Wirtschaftskrise das Land und mit ihm den Arbeitsmarkt. Als der 32-Jährige das Angebot aus Kapstadt bekam, griff er zu.

Sie aber blieb in Köln. Ein Umzug in seine Heimat Südafrika sei für sie nicht möglich gewesen, da sie als Schauspielerin an Deutschland gebunden sei. Einer von beiden hätte seinen Beruf aufgeben müssen. Doch das kam für beide nicht infrage. "Weder wollte ich Justin zum Hausmann machen, noch er mich zur Hausfrau." Die Beziehung zwischen Wolke Hegenbarth und Justin Bryan - es war eine Liebe ohne Perspektive.

Wie wichtig der Beruf für sie ist, daran hat die junge Schauspielerin ni einen Zweifel gelassen. "Ich treibe erstmal meinen Beruf munter voran. Ich habe damit im Moment sehr viel Freude und wüsste nicht, wieso ich jetzt gerade mit der Familienplanung anfangen sollte", sagte sie vor zwei Jahren der Bunten.

  • Fotos : Wolke Hegenbarth und Evelyn Hamann
  • Fotos : Wolke Hegenbarth tanzt
  • Fotos : Museum der zerbrochenen Beziehungen

Doch sie widerspricht der Vermutung, sie habe sich bei der Wahl zwischen Arbeit und Beziehung für die Karriere entschieden. "Darum ging es nicht. Ich wollte, dass mein Mann glücklich ist", sagte sie der BamS. Eine Scheidung ist für beide derzeit noch keine Option. Hegenbarth: "Das ist alles noch offen", so Hegenbarth.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Wolke Hegenbarth - Erfolg im Beruf, Tränen in der Liebe

(DAPD/felt)