1. Panorama
  2. Leute

Schauspielerin wieder in der Öffentlichkeit: Winona Ryder zurück auf dem roten Teppich

Schauspielerin wieder in der Öffentlichkeit : Winona Ryder zurück auf dem roten Teppich

Nachdem Winona Ryder im Jahr 2002 wegen Diebstahls zu drei Jahren auf Bewährung verurteilt wurde, erlitt ihre Karriere einen heftigen Knick und die Schauspielerin zog sich für mehrere Jahre komplett aus der Öffentlichkeit zurück. Jetzt kehrt sie zurück auf den roten Teppich und wirkt sichtlich verändert.

Im ersten Moment muss man schon überlegen, wer die attraktive Frau ist, die da in Venedig über den roten Teppich läuft, so verändert sieht sie aus. Mit langen Haaren und erwachsener Ausstrahlung erinnert nur wenig an das zarte Mädchen mit den großen dunklen Rehaugen, das in den neunziger Jahren das Gesicht Hollywoods zu werden schien.

Doch dann lächelt die Frau etwas verlegen und schüchtern, und plötzlich kommt die Erinnerung sofort zurück. Zur Premiere von "The Iceman" zeigte sich Winona Ryder nach vielen Jahren des Rückzugs jetzt wieder in der Öffentlichkeit, ein bisschen zurückhaltend zwar, dafür aber auch mit dem altbekannten zerbrechlichen Charme, der sie so beliebt bei ihren Fans machte.

Verurteilung und Karrieknick

Es ist vielleicht nicht verwunderlich, dass sie bei ihrem Auftritt noch etwas unsicher wirkte, bedenkt man, dass sie nach ersten großen und vielversprechenden Kino-Erfolgen zusehen musste, wie ein Film nach dem anderen mit ihr in der Hauptrolle trotz guter Kritiken an den Kinokassen floppte und ihr Ansehen in Hollywood mehr und mehr schwand.

Der Comeback-Versuch mit dem Drama "Durchgeknallt" wurde durch eine grandiose Angelina Jolie vereitelt, die Winona nicht nur mit ihrer eigentlichen Nebenrolle so dermaßen an die Wand spielte, dass ihr Charakter plötzlich wie die Hauptrolle erschien, sondern dafür auch noch gleich einen Oscar einheimste und damit die komplette Aufmerksamkeit der Zuschauer für sich gewann.

Rückkehr in die Öffentlichkeit

Schließlich wurde Winona Ryder dann auch noch im Jahr 2002 beim Diebstahl wertvoller Kleidung erwischt und zu drei Jahren auf Bewährung sowie einer Arbeitsauflage von 480 Stunden verurteilt. Für die Schauspielerin bedeutete das einen üblen Karriereknick und sie zog sich für vier Jahre nahezu komplett aus der Öffentlichkeit zurück.

Erst 2006 hatte sie in "A Scanner Darkly" wieder einen ersten nennenswerten Auftritt. 2010 spielte sie in dem erfolgreichen Psychothriller "Black Swan" immerhin eine Nebenrolle. Mittlerweile scheint sie sich mehr und mehr in Hollywood zu etablieren und traut sich wieder auf öffentliche Veranstaltungen. Ihre Fans wird es freuen, denn auch wenn sie sich sichtlich verändert hat, ist ihr Charme ganz der alte geblieben.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Winona Ryder zeigt sich wieder

(das)