Neues aus Hollywood Will Smith bekommt Hauptrolle in Sci-Fi-Thriller „Resistor“

Los Angeles · Will Smith feiert derzeit mit der Actionkomödie „Bad Boys: Ride or Die“ sein Comeback – zwei Jahre nach dem Ohrfeigenskandal bei den Oscars. Nun steht die nächste Rolle in einem Sci-Fi-Thriller an.

Schauspieler Will Smith kommt zu der Europapremiere des Filmes „Bad Boys: Ride or Die“ Zoo Palast.

Schauspieler Will Smith kommt zu der Europapremiere des Filmes „Bad Boys: Ride or Die“ Zoo Palast.

Foto: dpa/Carsten Koall

Für Will Smith (55, „King Richard“) geht es in Hollywood weiter bergauf. Gut zwei Jahre nach dem Ohrfeigenskandal bei der Oscarverleihung hat der Schauspieler nun mit der im Juni angelaufenen Actionkomödie „Bad Boys: Ride or Die“ in den Kinos Erfolg. Und schon steht die nächste Hauptrolle an: Für Sony Pictures soll Smith im Sci-Fi-Thriller „Resistor“ mitwirken, wie US-Branchenblätter am Dienstag (Ortszeit) berichteten. Der geplante Film basiert auf dem Roman „Influx“ (dt. Titel „Control“) von dem US-Bestsellerautor und Programmierer Daniel Suarez. Das Buch spielt in einer dystopischen Gesellschaft, in der die Regierung Wissenschaftler entführt und einsperrt und neue Technologien kontrolliert.

Die Drehbuchautoren Zak Olkewicz („Bullet Train“) und Eric Singer („Top Gun: Maverick“) sind für das Skript an Bord, ein Regisseur wird noch gesucht, wie „Variety“ berichtete.

Barbie & Co: Diese Blockbuster laufen im Sommerkino 2024
32 Bilder

Diese Blockbuster laufen im Sommerkino 2024

32 Bilder
Foto: Thomas Berns (Filmforum)/Thomas Berns

Smith („Men in Black“) hatte bei den Oscars 2022 dem Moderator Chris Rock auf der Bühne eine Ohrfeige verpasst, nachdem dieser einen Witz über Smiths Ehefrau Jada Pinkett Smith gemacht hatte. Smith steckte viel Kritik ein und wurde für zehn Jahre von Veranstaltungen der Oscar-Akademie ausgeschlossen.

Im Januar 2023 kündigten Smith und Co-Star Martin Lawrence Pläne für einen vierten Teil aus der „Bad Boys“-Actionreihe an. Der Originalfilm mit Smith und Lawrence als Polizistenduo Mike Lowrey und Marcus Burnett war 1995 erschienen, mit Fortsetzungen in den Jahren 2003 und 2020. Zur Europa-Premiere von „Bad Boys: Ride or Die“ waren die beiden Schauspieler Ende Mai nach Berlin gereist.

(zim/dpa)