1. Panorama
  2. Leute

Bondgirl und Dr. Quinn: Was macht eigentlich Jane Seymour?

Bondgirl und Dr. Quinn : Was macht eigentlich Jane Seymour?

Schon weit vor ihrem großen Serienerfolg in den 90er-Jahren war Jane Seymour äußerst erfolgreich in Hollywood. Schließlich war sie schon 1973 an der Seite von Roger Moore als Bondgirl auf der ganz großen Leinwand zu sehen. Was macht die Schauspielerin aber heute?

Denkt man an Jane Seymour ist das erste, was einem in den Sinn kommt wahrscheinlich nicht unbedingt die aufreizeinde Dame an der Seite von 007, sondern vielmehr die patente Landärztin, die gerne Hut und ausladende Kleider trägt.

Mit "Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft" hatte sich die heute 61-Jährige in die Herzen vieler Serienfans gespielt.

Und auch nachdem die überaus erfolgreiche Serie 1998 abgesetzt wurde, ist die Jane Seymour nicht untätig gewesen. Sie hatte unzählige Gastrollen in Sitcoms wie "Dharma & Greg" und "How I Met Your Mother". Darüber hinaus war sie eine Zeit lang in der Serie "Smallville" zu sehen und spielte Gastrollen in Krimiserien wie "Law & Order" und "Castle".

Ihre Ausflüge auf die große Leinwand sind in den letzten Jahren weniger geworden. Jetzt hat man sie wieder öfter bei öffentlichen Auftritten gesehen. Denn gerade wurde der Film "Freeloaders" beim Sundance Film Festival vorgestellt. Darin spielt auch Jane Seymour eine Rolle.

Bei der Premiere in Los Angeles sah die 61-Jährige hervorragend aus für ihr Alter. Allerdings etwas zu gut, denn man wird beim Anblick der schönen Schauspielerin das Gefühl einfach nicht los, dass nicht mehr alles an ihr naturgegeben ist. Das kann man bei ihr aber gut verschmerzen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Was macht eigentlich...?

(sap)