Was macht eigentlich Gillian Anderson (Dana Scully) aus Akte X?

Neue Serie mit "Dana Scully" : Was macht eigentlich Gillian Anderson aus Akte X?

Sie war einer der großen TV-Stars der 90er Jahre. Zwischen 1993 und 2002 spielte Gillian Anderson in 202 Folgen und neun Staffeln die Rolle der FBI-Agentin Dana Scully, die an der Seite ihres Kollegen Fox Mulder (David Duchovny) mysteriösen Fällen auf den Grund geht. Anschließend geriet ihre Karriere ins Stocken.

Neun Jahre war sie in ihrer Rolle als Dana Katherine Scully nicht wegzudenken aus der Fernseh-Landschaft. Die Fox-Serie erreichte vor allem unter Mystery-Fans Kultstatus. 2008, sechs Jahre nach der letzten Episode der Serie, spielten Anderson und Duchovny noch einmal Seite an Seite im einzigen "Akte X"-Kinofilm mit dem Untertitel "Jenseits der Wahrheit".

Doch bereits zuvor und auch anschließend wurde es ruhig um Anderson. Während ihr Serienkollege Duchovny mit der Rolle des Hank Moody in "Californication" sieben Jahre lang an einem neuen Kult-Charakter arbeitete, war Anderson nicht ganz so gefragt. Die heute 46-Jährige spielte noch in "Der letzte König von Schottland" (2006) und "Johnny English — Jetzt erst recht!" (2011) mit, der ganz große Erfolg wie in "Akte X" blieb aber aus.

Zwei Ehen, zwei Söhne, eine Tochter

Stattdessen kümmerte sie sich mehr um ihre Familie. Nach zwei gescheiterten Ehen mit Clyde Klotz (1994 bis 1997, gemeinsame Tochter Piper Maru) und Julian Ozanne (2004 bis 2006) war sie von 2006 bis 2012 mit Mark Griffiths zusammen, mit dem sie zwei Söhne hat: Oscar und Felix. Beide haben mittlerweile das Grundschul-Alter erreicht.

Seit 2013 macht sie allerdings in einer neuen TV-Serie auf sich aufmerksam: In der von NBC produzierten Serie "Hannibal", in der Mads Mikkelsen die Hauptrolle des aus "Das Schweigen der Lämmer" bekannten Dr. Hannibal Lecter spielt, mimt sie seine Psychologin Dr. Bedelia Du Maurier. War ihre Figur in den ersten beiden Staffel nur als Nebenrolle angelegt, so steigt sie zur dritten Staffel als Hauptdarstellerin auf.

So schaffte sie es nun nach mehreren Monaten Pause auch mal wieder auf einen der roten Teppiche, die für Schauspieler die Welt bedeuten: Bei den "Evening Standard Theatre Awards" in London war sie ebenso zu Gast wie Ex-Fußballer und Designerin David und Victoria Beckham sowie ihre Schauspiel-Kollegen Andy Serkis (der Gollum aus "Herr der Ringe" und "Der Hobbit"), Benedict Cumberbatch ("Sherlock") oder Sienna Miller (Ex-Freundin von Jude Law).

Hier geht es zu weiteren Stars aus der Reihe "Was macht eigentlich..?".

Hier geht es zur Bilderstrecke: Was macht eigentlich...?

(spol)