Achillessehnen-Drama um Beckham: Victoria jettet zu ihrem armen David

Achillessehnen-Drama um Beckham: Victoria jettet zu ihrem armen David

Turku (RPO). Der bekannteste Fußballer der Welt hat sich schwer verletzt. In einem Liga-Spiel riss David Beckhams Achillessehne. Der Superstar braucht jetzt die Unterstützung seiner Familie. Victoria Beckham flog mit dem Privatjet von Los Angeles ins finnische Turku, um ihrem Mann nach seiner Operation beizustehen.

Turku (RPO). Der bekannteste Fußballer der Welt hat sich schwer verletzt. In einem Liga-Spiel riss David Beckhams Achillessehne. Der Superstar braucht jetzt die Unterstützung seiner Familie. Victoria Beckham flog mit dem Privatjet von Los Angeles ins finnische Turku, um ihrem Mann nach seiner Operation beizustehen.

Das Drama um David Beckham hatte am Sonntagabend begonnen: In der 88. Minute des Champions-League-Achtelfinale zwischen AC Mailand und Chievo Verona riss dem Superstar die Achillessehne. "Sie ist gerissen!", rief der 34-jährige Superstar, noch bevor ihm die Sanitäter zur Hilfe eilen konnten.

Der Traum von der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika ist damit geplatzt. Es wird mindestens ein halbes Jahr dauern, bis "Becks" wieder vollkommen genesen ist. Schon am Montag flog er nach Turku in Finnland, um sich dort von dem Star-Chirurgen Sakari Orava operieren zu lassen.

  • Millionen-Angebot aus Dubai : Scheich will Victoria Beckham als Designerin

Auch wenn die britische Presse den WM-Ausfall von Beckham wenig bedauert, trauert doch das ganze Land mit seinem Fußballhelden. Er braucht jetzt dringend die Unterstützung seiner Familien. Victoria Beckham eilte mit dem Privatjet von Los Angeles nach Turku, um ihrem Mann beizustehen. Bei ihrer Ankunft stand ihr der Schock ins Gesicht geschrieben. Ganz in Schwarz gekleidet und mit riesiger Sonnenbrille stieg sie aus dem Flieger.

Bei ihrer Ankunft im Mehilainen-Krankenhaus in der Kleinstadt wurde sie von Hunderten jubelnden Fans begrüßt. Nachdem in den vergangenen Tagen schon über ein Karriere-Ende von David Beckham spekuliert wurde, gaben die Ärzte am Dienstag Entwarnung: Orava sagte, der Patient erhole sich gut und könne voraussichtlich am Mittwoch die Klinik verlassen.

Beckham dürfe im kommenden Monat nur leichtes Aufbautraining absolvieren. Bis er wieder ins Lauftraining einsteigen könne, würden etwa vier Monate verstreichen. Weitere zwei Monate werde es dann voraussichtlich noch dauern, bis der Fußballer wieder spielen könne, sagte Orava. Damit verpasst Beckham auf jeden Fall die Weltmeisterschaft in Südafrika im Juni und Juli. Mit 34 Jahren wäre es vermutlich seine letzte WM gewesen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Victoria fliegt zu ihrem kranken David

(tim/csi)