Nach Sex-Affären: US-Golfer Tiger Woods bedauert Eskapaden

Nach Sex-Affären: US-Golfer Tiger Woods bedauert Eskapaden

Los Angeles (RPO). In seinem ersten Interview nach Bekanntwerden seiner zahlreichen außerehelichen Affären hat US-Golfer Tiger Woods sein Verhalten bedauert. "Ich habe in einer Lüge gelebt, wirklich", sagte der Ausnahmegolfer am Sonntag (Ortszeit).

Woods sagte dem US-Sportsender ESPN.com: "Ich habe eine Menge Dinge getan, die viele Menschen verletzt haben." Jetzt wolle er jedoch sei Leben wieder in Ordnung bringen und sich mit der Wahrheit konfrontieren, sagte der Golfer. Das sei manchmal ganz schön unangenehm, räumte er ein. Jedoch fühle er jetzt eine gewisse Stärke, die er so zuvor niemals empfunden habe.

Seine außerehelichen Eskapaden waren nach und nach ans Licht gekommen, nachdem er Ende November auf seinem Anwesen einen Autounfall hatte. Medienberichten zufolge war seine wütende Frau, das frühere Model Elin Nordegren, mit einem Golfschläger hinter ihm hergelaufen.

  • Fotos : Woods entschuldigt sich vor Millionen-Publikum

In der Folge wandten sich zahlreiche Frauen an die Öffentlichkeit, die nach eigenen Angaben ein Verhältnis mit Woods hatten. Im Februar brach Woods mit einer öffentlichen Reue-Erklärung sein monatelanges Schweigen und entschuldigte sich für seine Affären.

(AFP/das)