Unfall von Ingo Kantorek: Köln 50667-Star Alex stirbt bei Unfall - so trauern die Kollegen

Tödlicher Unfall auf Rastplatz : So trauern Kollegen um „Köln 50667“-Urgestein Ingo Kantorek und seine Ehefrau

Trauer um Ingo Kantorek und dessen Ehefrau Suzanna. aus bislang ungeklärter Ursache war der „Köln 50667“-Schauspieler mit seiner Frau im Auto auf einem Rastplatz gegen einen Lkw gefahren. Die Trauer ist groß. Auch beim TV-Sender RTL2.

Die Nachricht vom Tod des „Köln 50667“-Schauspielers Ingo Kantorek und dessen Ehefrau Suzana auf einem Rastplatz in Sindelfingen, hat für große Trauer in der Fanszene gesorgt.

Von Anfang an stand Kantorek bei dem Scripted-Reality-Format von RTL2 vor der Kamera, am Freitagabend setzten der Sender und die Serie eine Trauerbekundung auf Instagram ab.

In den identischen Instagram-Posts heißt es: „Wir sind bestürzt und fassungslos. Mit tiefer Betroffenheit haben wir heute von dem tödlichen Unfall von Ingo Kantorek und seiner Frau Suzana erfahren. Der plötzliche Tod der beiden hat bei uns allen tiefe Trauer ausgelöst. Ingo war vom ersten Tag an eine der tragenden Figuren von Köln 50667. Wir sind in Gedanken bei den Hinterbliebenen von Suzana und Ingo und sprechen ihnen unser tiefes Mitgefühl aus.“

Zahlreiche Nutzer und Fans der Sendung kommentierten ihr Beileid darunter. RTL2 unterbrach am Abend während der Sendung „Köln 50667“ das Programm und blendete die Nachricht des Todes von Kantorek ein. Seit 2013 hatte Kantorek den Charakter Alex Kowalski gespielt.

Auch ehemalige Weggefährten wie Schauspielerin Pia Tillmann, die Seit an Seit mit Kantorek bei „Köln 50667“ spielte, meldeten sich zu Wort. „Es gab Tage da hätte ich dich an die Wand klatschen können für deine Art, einen Tag später haben wir uns gemeinsam schlapp gelacht über kindische Dinge. Du warst nie nachtragend und auch wenn wir mal nicht einer Meinung waren, sind wir uns stets auf Augenhöhe begegnet. Mit Dir konnte man prima ein Bierchen trinken oder wie du es bevorzugt hast Whisky-/ oder Rum-Cola. Mit Dir konnte man prima über Dinge diskutieren, wenn du einen zu Wort kommen ließest.Du hattest ein riesiges Herz, hast dich stark gemacht für alles was Dir wichtig war und vor allem hast du die Liebe deines Lebens hoch gehalten wie eine Königin. Es wird unfassbar bleiben! Ihr hinterlasst eine riesige Lücke“, schrieb sie.

Auch die ehemalige GZSZ-Schauspielerin Linda Marlen Runge zeigte sich betroffen. „Es tut weh, es ist unfair und ihr fehlt uns jetzt schon. Wir sehn uns auf der anderen Seite“, schrieb sie auf Instagram.

Aus bislang unbekannten Gründen war die 48-Jährige Suzana, die am Steuer saß, in der Nacht zum Freitag beim Einfahren auf den Parkplatz nahe Sindelfingen mit dem Wagen von der Straße abgekommen.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, prallte das Auto zunächst gegen eine Betonwand und krachte dann in einen parkenden Sattelzug. Der 44-Jährige, der auf dem Beifahrersitz saß, starb laut Polizei noch an der Unfallstelle. Der Rettungsdienst brachte seine Frau zunächst ins Krankenhaus, wo sie am Morgen starb.

Der 60 Jahre alte Lastwagenfahrer, der zum Unfallzeitpunkt in seiner Kabine geschlafen hatte, wurde leicht verletzt. Ein Gutachter soll nun klären, wie es zu dem Unfall an der Autobahn 8 in Fahrtrichtung Karlsruhe kommen konnte. Unklar war zunächst, ob die Frau zu schnell gefahren war.

(mit dpa)
Mehr von RP ONLINE