1. Panorama
  2. Leute

Macken der Stars: Torschlusspanik bei Jennifer Aniston?

Macken der Stars : Torschlusspanik bei Jennifer Aniston?

Düsseldorf (RPO). Gut, Jennifer Aniston ist gerade 40 Jahre alt geworden. Aber ist das ein Grund, in Sachen Männerwelt in Panik zu verfallen? Wohl kaum. Vor allem nicht, wenn man so verdammt gut aussieht wie die blonde Schönheit. Nach ihrer jüngsten Äußerung zum Thema Männer und Frettchen muss man sich da allerdings seine Gedanken machen.

Jennifer Aniston hasst nämlich Frettchen. Und sie würde sich niemals mit einem Mann treffen, der ein solches Tier besitzt, gestand die Schauspielerin, wie der Onlinedienst "FemaleFirst" unter Berufung auf "Bang Showbiz" berichtet.

"Ein Frettchen - das würde mich abschrecken", sagte Aniston, die nach eigenem Bekunden Angst vor den Tierchen hat. Diese seien für sie der schlimmste Alptraum.

Die Schauspielerin, die gerade in den Kinos in ihrem aktuellen Film "Marley & Ich" zu sehen ist, musste sich bereits 2004 bei den Dreharbeiten zu dem Film "Und dann kam Polly" mit einem Frettchen arrangieren. Damals hätte sie aber einige Probleme gehabt, sich mit dem Tier anzufreunden.

"Ich habe mich traurig gefühlt, weil ich kein großer Frettchen-Fan war", sagte Aniston. Sie habe aber vor der Kamera so getan, als ob sie es mögen würde.

Jetzt mal ehrlich: Wie viele Männer besitzen denn schon ein Frettchen? Würde Frau Aniston also mit jedem anbandeln, der kein Frettchen besitzt? Sie scheint sich dieses Hintertürchen aufhalten zu wollen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die Macken der Stars

(DDP)