1. Panorama
  2. Leute

Nicht so ernst gemeinte Twitter-Meldung: "The Hoff" und die falsche Hochzeit

Nicht so ernst gemeinte Twitter-Meldung : "The Hoff" und die falsche Hochzeit

Könnte es romantischer sein? Da fasst David Hasselhoff sich ein Herz und macht seiner Freundin Hayley Roberts einen Heiratsantrag auf der Harbour Bridge in Sydney. Das Foto vom Antrag war keine zwei Minuten später bei Twitter für alle Welt zugänglich. Die romantische Szene war offenbar aber nicht so ernst gemeint, wie es wirkte.

Nicht lange dauerte es, bis Ex-"Baywatch"-Star David Hasselhoff gegenüber dem US-Magazin "People" seine Heiratspläne dementierte. "Ehrlich gesagt habe ich eine tolle Zeit mit dieser wunderbaren Frau, aber momentan haben wir keine Heiratspläne", sagte er dem Magazin.

Zuvor hatte der Schauspieler noch ein Bild der vermeintlich romantischen Situation bei Twitter gepostet. "Habs ganz oben auf der Sydney Harbour Bridge erneut versucht", lautete die dazu gehörende Botschaft des Ex-TV-Rettungsschwimmers.

"Wie hat sie wohl geantwortet?" Auf einem beigefügten Foto ist Hasselhoff kniend zu sehen, auf einem weiteren das Paar auf der Brücke.

Eine Antwort darauf, was diese Bilder zu bedeuten haben, blieb der Schauspieler allerdings schuldig. Ob es sich bei dem neuen Vorstoß des 59-Jährigen vielleicht um einen cleveren PR-Trick handelte, oder hat seine Freundin einen seiner Heiratsanträge etwa erneut abgelehnt?

Zwei frühere Heiratsanträge an die Waliserin waren bereits bekannt - einer aus dem Ankleideraum der Show "Britains Got Talent" und einer auf einem Berggipfel im südafrikanischen Kapstadt. Beide schlug die 31-Jährige aus

Dass David Hasselhoff gerne erneut in den Hafen der Ehe möchte, ist bereits hinlänglich bekannt. Der Fernseh-Star war bereits zweimal verheiratet.

Hier geht es zur Bilderstrecke: David Hasselhoff entdeckt Twitter, Facebook & Co.

(AFP/sap)