Taylor Swift überweist 5000 US-Dollar an Studentin in Geldnot

Popstar in Spendierlaune : Taylor Swift überweist 5000 US-Dollar an Studentin

Beinahe musste eine Kanadierin ihr Studium abbrechen, weil sie die Gebühren nicht mehr bezahlen kann, doch dann kommt Hilfe – von unverhoffter Stelle: mit einer Paypal-Überweisung von Popstar Taylor Swift.

„Ich kann weder meine Studiengebühren für dieses Semester noch meine Miete bezahlen. Wenn ihr mir also helfen wollt, ich bin gerade wirklich an einem Punkt, an dem ich es mir nicht leisten kann, das abzulehnen.“ Das schrieb eine 20-jährige Kanadierin auf der Blogging-Plattform „Tumblr“. Dazu veröffentlichte sie ihre Paypal-Adresse.

Eigentlich habe sie nur etwas Dampf ablassen wollen: „Es ist wirklich schwer, die Gebühren zu bezahlen. Es ist so teuer“, hatte Ayesha Khurram, die an der Universität Waterloo in Ontario studiert, zuvor geklagt. „Ein Freund schrieb mir dann, warum ich nicht einfach mein Paypal verlinken würde, dann könnten ihre Freunde helfen“, erzählt sie dem Radiosender CBC. „Das habe ich dann gemacht.“

Um dann „völlig nichtsahnend“, wie Khurram erzählt, „Kekse zu backen“. Zwei Stunden später erhielt sie plötzlich eine Nachricht, dass ihr etwa 5000 US-Dollar (6386 Kanada-Dollar) per Paypal überwiesen wurden. „Ich hatte gerade einen Keks im Mund, den ich anscheinend quer durch den Raum gespuckt habe“, erzählt sie.

Die Überweisung kam nicht einfach von irgendjemandem – sondern von Popstar Taylor Swift. „Ich befand mich in einem Schockzustand“, fasst Ayesha Khurram ihre Gefühle in diesem Moment zusammen. Nicht nur ihre Geldsorgen waren verschwunden, niemand geringeres als ihr großes Idol hatte ihr geholfen. Denn Khurram ist großer Fan der Künstlerin und veröffentlicht regelmäßig Bilder und Posts über die Sängerin auf ihrem Tumblr-Blog. In der Nachricht, die sie von „Taylor Nation“ erhielt, steht „Ayesha, lern weiter, Mädel. Ich liebe dich! Taylor“.

„Mir fehlen die Worte und ich kann nicht aufhören zu weinen“, schrieb sie zu einem Screenshot der E-Mail. Mit dem Geld könne sie nun die Studiengebühren und ihre Miete für das nächste Semester bezahlen.

Taylor Swift würde ihre Tumblr-Einträge bereits seit 2015 liken, berichtet Khurram. Bereits im vergangenen Jahr habe sie den Popstar nach einem ihrer Konzerte getroffen, nachdem Swift sie eingeladen habe, Backstage zu kommen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Taylor Swift ihre Fans mit Geschenken überrascht: Bereits 2014 versandte sie personalisierte Pakete an einige ausgewählte Fans. Vielleicht könnte es auch etwas mit dem bald anstehenden neuen Album zu tun haben. Am 23. August kommt „Lover“ in die Läden.

(anst)
Mehr von RP ONLINE