1. Panorama
  2. Leute

Taylor Swift: Mutter des Popstars hat einen Hirntumor

Hirntumor der Mutter : „Sehr schwere Zeit“ für Taylor Swift

Aus der Krebserkrankung ihrer Mutter hat Taylor Swift kein Geheimnis gemacht. Doch ein Hirntumor trifft den Popstar nun besonders hart.

Die Mutter von Popstar Taylor Swift hat einen Hirntumor. Während ihre Mutter wegen der anderen Krebserkrankung behandelt wurde, fanden Ärzte den Tumor im Kopf. „Die Symptome dessen, was eine Person mit einem Hirntumor durchmacht, sind nicht vergleichbar mit dem, was wir bisher bei ihrem Krebs durchgemacht haben“, sagte Taylor in einem am Dienstag veröffentlichten Interview der Zeitschrift „Variety“. „Es ist also eine wirklich schwere Zeit für uns als Familie gewesen.“

Swift hat sich schon öfter über die Krebserkrankung ihrer Mutter und den Kampf dagegen in den vergangenen Jahren geäußert. Auch ihr Song “Soon You’ll Get Better” dreht sich um das Hoffen und Bangen in dieser Situation.

Auch wenn Taylor Swift der Promi ist, feiern hartgesottene Fans auch ihre Mutter Andrea Finlay. Bei Preisverleihungen und in der Öffentlichkeit sieht man sie häufig lächelnd neben ihrer Tochter.

„Jeder liebt seine Mama; jeder hat eine wichtige Mama“, sagte die 30-jährige Swift „Variety“. „Aber für mich ist sie wirklich die führende Kraft. Fast jede Entscheidung, die ich treffe, bespreche ich vorher mit ihr. Deshalb war es natürlich eine große Sache, überhaupt über ihre Krankheit zu sprechen.“

(dpa)