Irrer Plan von US-Regisseur Zack Snyder: Superman und Batman gemeinsam in Film

Irrer Plan von US-Regisseur Zack Snyder : Superman und Batman gemeinsam in Film

Superman und Batman treffen bald auf der Leinwand aufeinander. US-Regisseur Zack Snyder kündigte am Samstag (Ortszeit) im kalifornischen San Diego auf der Veranstaltung Comic Con einen neuen Film an, in dem beide Superhelden mitspielen sollen.

Es soll eine Art Superlative der Superhelden-Geschichten werden: Die Comic- und Filmhelden Superman und Batman werden künftig mit vereinten Kräften das Böse bekämpfen. Das kündigte Regisseur Zack Snyder bei einem überraschenden Auftritt auf der Comic-Messe "Comic-Con" in San Diego am Samstag an.

Details zu seinem neuen Kinostreifen nannte er nicht. Das Drehbuch werde gerade geschrieben, sagte er. Es wird der erste Film sein, in dem Superman und Batman Seite an Seite gegen Gauner und Schurken antreten.

Der Filmkonzern Warner Bros. bestätigte das Projekt in einer Stellungnahme. Die Produktion des Films soll voraussichtlich im kommenden Jahr starten. Im Sommer 2015 sollen die beiden Superhelden dann gemeinsam auf der Leinwand zu sehen sein.

Demnach hat der britische Schauspieler Henry Cavill bereits für die Superman-Rolle zugesagt. Er sei schon "sehr aufgeregt", wieder mit Cavill in der "Welt, die wir geschaffen haben", zu arbeiten, sagte Snyder dem US-Magazin "Variety".

Für die Batman-Rolle muss allerdings noch ein Darsteller gefunden werden, nachdem Christian Bale nach der Batman-Trilogie im vergangenen Jahr seinen Fledermausumhang an den Nagel gehängt hat.

Die Dreharbeiten für den neuen Film der Superhelden sollen im kommenden Jahr beginnen, der Filmstart wird für 2015 angepeilt. Snyder hatte erst kürzlich mit seiner Comicverfilmung "Man of Steel" Erfolge gefeiert - da spielt Cavill bereits die Rolle des Superman.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist der neue Superman-Film "Man of Steel"

(AFP/AP)