Konzert in der Schweiz: Stein-Attacke auf Tokio Hotel verhindert

Konzert in der Schweiz : Stein-Attacke auf Tokio Hotel verhindert

Jonschwil (rpo). Die Teenie-Band Tokio Hotel ist offenbar nur knapp einem Angriff von militanten Konzertbesuchern entgangen: Bei einem Open Air in der Schweiz nahmen Sicherheitsleute 40 Gästen Feuerwerk, Steine und Golfbälle ab. Mit diesen Utensilien wollten die Besucher die Band bewerfen.

Das berichtet das schweizer Internetportal "20 Minuten". "Wir erhielten Drohungen, dass die Bühne gestürmt werden soll", zitiert das Internetportal "20 Minuten" den Sicherheitschef des Open Air, Michael Dürst. Die verdächtigen Personen wurden weggeschickt. Sie hatten sich offenbar teure VIP-Tickets gekauft, um nah an die Band heranzukommen. Mehrere Fans von Tokio Hotel wurden bei dem Konzert angegriffen.

Mehr von RP ONLINE