Steakaffäre von Franck Ribery: Nus-ret schenkt Ribery sein eigenes Steak

Ex-FCB-Star wieder in Dubai : Steakpapst „Salt Bae“ widmet Franck Ribéry ganz besonderes Geschenk

Franck Ribery und Steak? Da war ja was. Bei seinem neuesten Besuch in Dubai wurde dem Ex-Bayern-Star eine besondere Ehre zuteil. Und die kam von „Salt Bae“ höchstpersönlich.

Die Steak-Affäre um Franck Ribery im Winter warf einen Schatten auf die glorreiche Karriere des Franzosen. Ausgerechnet im letzten halben Jahr seiner Zeit bei Rekordmeister Bayern München. Was war passiert? Er hatte sich im Winterurlaub in den Emiraten ein goldenes Steak zubereiten lassen, zu haben für 1200 Euro. Er postete das Video bei Instagram und lederte danach ziemlich offensiv gegen die (nicht überraschende) Kritik.

Jetzt dürfte es neue Diskussionen um Ribery, das Steak und den Instagram-Starkoch Nusr-Et „Salt Bae“ Gökçe geben.

Denn Ribery, mittlerweile nicht mehr bei Bayern unter Vertrag, weilt mal wieder in Dubai und war natürlich in jenem Restaurant, wo das ganze Theater losging. Im Nobel-Steakpalast „Nusr-Et“. Und was fand der dort auf der Speisekarte? Ein Steak mit dem Namen „Golden Ottoman Steak (Ribery #7)“. Für schlappe 2500 Dirham, das sind umgerechnet 600 Euro.

Natürlich postete Ribery dieses „Geschenk“ bei Instagram in einer Story. Ein Fußballstar mit einem gleichnamigen goldenen Steak - wenn das nicht wahre Männerfreundschaft ist.

Bilder vom Steak gibt es noch nicht in den sozialen Netzwerken. Doch bald dürften die 4,4 Millionen Ribery-Anhänger auf Instagram vielleicht auch erfahren, wie es geschmeckt hat, das „Golden Ottoman Steak (Ribery #7) für 600 Euro. Ribery soll diesmal auf das Goldsteak verzichtet haben, stattdessen aß er Carpaccio und Filet.

Jedoch ist ein Unterschied im Vergleich zum letzten schlagzeilenträchtigen Besuch zu sehen. Während sich Ribery im Januar das Steak noch vom Fleischpapst himself, „Saltbae“ Nusret Gökce, zubereiten ließ, musste er dieses Mal mit einem anderen Steak-Artisten vorlieb nehmen, der ihm das Essen servierte. Das geht aus der Instagram-Story hervor.

Rot unterstrichen: Das Gold-Steak für Franck Ribery. Foto: Screenshot Instagram

Jetzt braucht der Ex-Bayern-Star nur noch einen neuen Verein. Aber das ist wahrscheinlich auch nur noch eine Frage der Zeit. Ribery wird es dann sicherlich auf Instagram posten. Das ist garantiert.

(mja)
Mehr von RP ONLINE