1. Panorama
  2. Leute

60. Geburtstag: Schweden jubeln König Carl XVI. Gustaf zu

60. Geburtstag : Schweden jubeln König Carl XVI. Gustaf zu

Stockholm (rpo). Riesenjubel in der schwedischen Hauptstadt Stockholm um König Carl XVI. Gustaf. Der Monarch feierte am Sonntag seinen 60. Geburtstag und zeigte sich mit seiner Familie auf dem Balkon des Königspalastes, bevor er unter lautem Jubel von Zehntausenden Schweden in einer Kutsche zum Festbankett ins Rathaus fuhr.

Nach dem Lobgesang "Te Deum" in der königlichen Kapelle zeigte sich der Monarch mit seiner Familie. An den Feiern zum Geburtstag des einstmals jüngsten Monarchen der Welt nahmen auch zahlreiche gekrönte Häupter aus Europa sowie Vertreter der jordanischen Königsfamilie teil.

Sichtlich bewegt nahm der seit 33 Jahren amtierende und wegen seiner Volkstümlichkeit beliebte Monarch die Ovationen seiner Untertanen entgegen. "Wie gerne hätte ich Euch an meiner Seite. Ich bin gerührt und stolz", rief er den Menschen vom Balkon aus zu. An seiner Seite klatschte seine deutsche Frau, Königin Silvia, mit den Jubelnden; sie strahlte ebenso wie ihre drei Kinder Victoria, Carl Philip und Madeleine.

Blumen und Fahnen

Jubel und Beifall begleiteten den Monarchen auch während seiner anschließenden Fahrt zum Rathaus. Menschen aller Alters- und Gesellschaftsgruppen hatten sich in der Hauptstadt eingefunden, um ihren König zu feiern. Viele schwenkten Blumen oder Fahnen in den Landesfarben. "Er macht seine Arbeit gut", bescheinigte ihm die 26-jährige angehende Krankenschwester Rebecca Sarebäck. "Ich hoffe, er bleibt noch 30 Jahre im Amt", assistierte der Journalist Björn Vingard, der seine ganze Familie mitgebracht hatte. Bereits kurz vor seinem Geburtstag hatte Carl Gustaf erklärt, dass er noch lange nicht ans Abdanken denke. Die 28-jährige Kronprinzessin Victoria könne den Thron wohl in 40 Jahren besteigen, scherzte er in einem Interview.

Begonnen hatten die Geburtstagsfeiern am Freitag mit der traditionellen Übergabe der Geschenke des schwedischen Volks im Stockholmer Schloss, Carl Gustafs Arbeitssitz. Allein die Zahl der Geschenke war beeindruckend, darunter viel Selbstgebasteltes von Kindern. Im Namen von Regierung und Parlament überreichte Ministerpräsident Göran Petersson ein Porträt des Königs von dem schwedischen Maler Ole Hamngren; vom Verband der schwedischen Geschäftsleute erhielt er eine Marmorbüste. Lächelnd nahm Carl Gustaf auch ungewöhnlichere Präsente entgegen: Von der Polizei ein satellitengesteuertes Empfangsgerät (GPS), von den Bezirken eine Einladung zu einer Konferenz über die Wasserqualität und von der Armee zu einem Seminar über die Zukunft der Soldaten.

Am Samstagabend gingen die Feiern mit einem privaten Empfang in Schloss Drottningholm, der Residenz des Königspaars außerhalb von Stockholm, weiter. Zu den rund 500 geladenen Gästen zählten unter anderem König Juan Carlos und Königin Sofia von Spanien, Königin Beatrix der Niederlande, König Albert II. und Königin Paola von Belgien, König Harald und Königin Sonja von Norwegen sowie Prinz Albert von Monaco. Königin Magrethe II. von Dänemark musste wegen Erkrankung absagen, sie ließ sich von ihrem Mann Prinzgemahl Henrik und ihrer Schwiegertochter Prinzessin Mary vertreten. Unentschuldigt fehlte dagegen das britische Königshaus.

  • Die Königin Elizabeth II. von Großbritannien
    Königliche Grüße : Queen gratuliert Harry und Meghans Sohn Archie zum zweiten Geburtstag
  • Prinz Harry bei der Trauerfeier in
    Prinz schon wieder in den USA : Harry lässt die Queen an ihrem Geburtstag allein
  • Der Hochzeitstag von William und Kate
    Zehn Jahre königliche Traumhochzeit : William und Kate sind die normalen Royals von nebenan

Höhepunkt und gleichzeitig Abschluss der Feiern sollten am Sonntagabend ein Konzert und ein Gala-Bankett im Stockholmer Schloss bilden. Doch schon in wenigen Monaten stehen der schwedischen Königsfamilie weitere Feste ins Schloss: Im Juni feiern Carl Gustaf und Silvia ihren 30. Hochzeitstag. Und dann wartet ganz Schweden auf die Verlobung von Kronprinzessin Victoria mit ihrem langjährigen Freund Daniel Westling. Schwedische Zeitungen wollen den 32-jährigen Fitnesstrainer unter den Gästen des privaten Empfangs am Samstag ausgemacht haben.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Schweden jubeln ihrem König zu

(afp2)