Die Stars des neuen Bauernkalenders: Schöne Schweizerinnen

Die Stars des neuen Bauernkalenders : Schöne Schweizerinnen

Als Städter hat man mit dem Landleben meistens nicht allzu viel zu tun. Mal Kühe gucken oder auch einen Spaziergang durchs herrliche Grün, das war es dann auch schon. Doch ein, zwei Termine im Jahr gibt es dann doch noch, an denen wird auch der Stadtbewohner zum Fan der Landwirtschaft: Wenn die neuen Bauernkalender präsentiert werden. Jetzt wurden die Damen der Schweizer Ausgabe vorgestellt.

Na, wer hat's erfunden? Wer schon? Der original Bauernkalender stammt aus der Schweiz, wo der Kalender für 2014 sein 10-jähriges feiert.

Soeben wurden im Nachbarland die neuen Kalendergirls - und natürlich auch die männlichen Vertreter - ausgewählt. Während die Schweizer Mädels noch unter sich sind, erhalten die deutschen Mädels in diesem Jahr Konkurrenz aus einigen Nachbarländern.

"Die Zeiten sind unsicher und viele sehnen sich nach der guten alten Zeit und der heilen Welt auf dem Land", sagt Projektleiterin Nathalie Rehak. "Es gibt nichts schöneres als Bilder in der freien Natur mit echten Naturburschen und Naturgirls zu machen. Das ist authentischer als die gelackte Welt der Mode."

(csr)
Mehr von RP ONLINE