1. Panorama
  2. Leute

Noch eine Fußballer-Hochzeit: Schöne Carbonero sagt "Ja" zu Casillas

Noch eine Fußballer-Hochzeit : Schöne Carbonero sagt "Ja" zu Casillas

Düsseldorf (RPO). Philipp Lahm hat es vorgemacht, Iker Casillas zieht nach. Der spanische Fußball-Weltmeister-Torwart folgt dem Beispiel des DFB-Kapitäns und wird seine hübsche TV-Reporterin Sara Carbonero vor den Altar führen. Einen Termin gibt es allerdings noch nicht.

Laut "Bild" will der 29-Jährige in der Kirche in Carboneros Geburtsstadt Corral de Almaguer "Ja" sagen. Sara soll zuletzt noch gezögert haben. Womöglich hat der "WM-Kuss" der 25-Jährigen die letzten Zweifel geraubt. Casillas hatte seiner Freundin, die ihn gerade live für den Sender Telecinco zum ersten WM-Titel interviewte, einen dicken Kuss auf den Mund gedrückt.

Das Paar war während des Turniers kritisiert worden, die Moderatorin lenke den Torwart ab, hieß es. Vor laufenden Kameras ließ Casillas seinen Gefühlen freien Lauf. "Den Sieg widme ich auch ihr. Sara hat viel durchmachen müssen."

Anschließend gab es für Casillas weiteren Grund zur Freude. Er erhielt den Goldenen Handschuh (bis 2006 Lew-Jaschin-Trophäe, benannt nach dem legendären sowjetischen Torhüter Lew Jaschin). Der wird seit 1994 dem besten Torhüter einer WM-Endrunde verliehen.

Casillas leistete sich noch zu Beginn des Turniers einige Wackler, wurde dann aber immer sicherer und glänzte besonders im Finale mehrfach gegen Arjen Robben. Vor Casillas gewannen den Preis Michel Preud'homme (Belgien/1994), Fabien Barthez (Frankreich/1998), Oliver Kahn (Deutschland/2002) und Gianluigi Buffon (Italien/2006).

(chk)