Eröffnungsspiel in der Allianz Arena: Sarah Connor verpatzt Nationalhymne

Eröffnungsspiel in der Allianz Arena: Sarah Connor verpatzt Nationalhymne

München (rpo). Es könnte Nervösität gewesen - oder auch Unwissenheit. In jedem Fall war es peinlich: Als Sarah Connor beim Eröffnungsspiel des 1. FC Bayern München gegen die deutsche Nationalmannschaft am Dienstagabend die deutsche Hymne sang, verpatzte sie den Text.

München (rpo). Es könnte Nervösität gewesen - oder auch Unwissenheit. In jedem Fall war es peinlich: Als Sarah Connor beim Eröffnungsspiel des 1. FC Bayern München gegen die deutsche Nationalmannschaft am Dienstagabend die deutsche Hymne sang, verpatzte sie den Text.

"Brüh' im Lichte dieses Glückes..." sang die 24-Jährige. Doch von "brühen" ist im Original nicht die Rede: "Blüh' im Glanze" hätte es eigentlich heißen müssen. Texter Hoffmann von Fallersleben wäre sicherlich ganz und gar nicht begeistert gewesen von der dichterischen Freiheit, die sich die Delmenhorsterin da geleistet hat.

  • Fotos : Eröffnungsspiel in der Allianz-Arena

Doch die 66.000 Zuschauer in der Münchner Allianz Arena schien das nicht zu kümmern - der Patzer konnte die Stimmung nicht trüben. Ob Sarah Connor jetzt zu Hause in den nächsten Tagen nichts anderes als die Nationalhymne singt, damit ihr das nicht noch einmal passiert, ist bisher nicht bekannt.

Mehr von RP ONLINE