Mit Quetsch-Dekolleté in Acapulco: Salma Hayek vergreift sich im Kleiderschrank

Mit Quetsch-Dekolleté in Acapulco : Salma Hayek vergreift sich im Kleiderschrank

Salma Hayek ist normalerweise stilsicher wie kaum eine andere Dame in Hollywood. Bei der Bambi-Verleihung in Düsseldorf bezauberte die Schauspielerin gewohnt elegant. Doch vor ihrem jüngsten Auftritt hat die schöne Mexikanerin ausnahmsweise einmal ordentlich im Kleiderschrank daneben gegriffen.

Salma Hayek gehört zu Hollywoods echten Klasse-Frauen. Die Mexikanerin ist absolut stilsicher in ihrem Auftreten, immer elegant gekleidet, immer dem Anlass angemessen. Dass ausgerechnet sie sich einen Mode-Fopas leistet ist wirklich überraschender.

Doch bei ihrem jüngsten öffentlichen Auftritt in Acapulco trug die Schauspielerin ein Kleid, dass mehr als nur zu eng um die Oberweite herum war. Ihr sonst so schönes Dekolleté wurde regelrecht eingequetscht, ihr Busen quoll unschön an den Rändern über.

Dabei hatte die Hollywood-Schönheit noch wenige Tage zuvor gezeigt, wie es richtig geht: Bei der Bambi-Verleihung in Düsseldorf kam sie in einem wunderschönen schwarzen Abendkleid und stahl allen anderen anwesenden Damen buchstäblich die Schau. So sexy und elegant zugleich war keine an diesem Abend.

Man darf also hoffen, dass das Rosa-Quetsch-Kleid ein ungewollter Fehlgriff im Kleiderschrank war und damit eine absolute Ausnahme bleibt. Immerhin gehört das Dekolleté zu den Markenzeichen der sexy Schauspielerin und ihre Fans dürften darauf hoffen, es recht bald wieder "passend" in Szene gesetzt zu sehen.

Davon abgesehen sah die 46-Jährige aber einfach umwerfend aus. Mit durch einen Pony leicht veränderter Frisur und strahlendem Lächeln war der Rest von ihr wirklich überzeugend. Und weil sich die schöne Mexikanerin sonst immer nur von ihrer besten Seite präsentiert sei ihr der kleine Styling-Ausrutscher einfach verziehen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Salma Hayek mit Quetsch-Dekolleté und neuer Frisur

(csi/anch)
Mehr von RP ONLINE