1. Panorama
  2. Leute

Robert DeNiro: Mit „Wise Guys“ zurück ins Mafia-Geschäft

Nach „The Irishman“ und „GoodFellas“ : Robert De Niro kehrt mit „Wise Guys“ ins Mafia-Genre zurück

Robert DeNiro spielte schon in „GoodFellas“, „Der Pate II“ und zuletzt „The Irishman“ einige der größten Mafia-Bosse überhaupt. Nun soll er mit dem Film „Wise Guys“ wieder zurück ins Mafia-Genre kommen.

US-Schauspieler Robert De Niro (78, „The Irishman“) lässt sich erneut auf ein Mafia-Drama ein. Der Hollywoodstar wird unter der Regie von Barry Levinson (80, „Rain Man“, „Good Morning Vietnam“) in dem geplanten Crime-Thriller „Wise Guys“ mitspielen, wie die US-Branchenblätter „Hollywood Reporter“ und „Variety“ berichteten. Das Drehbuch stammt von Nicholas Pileggi, der bereits „Good Fellas“ und „Casino“ mit inszeniert hat. Die Story des neuen Mafia-Streifens: Alles dreht sich um die beiden Mafiabosse Vito Genovese und Frank Costello, die in den 1950er und 1960er Jahren in New York herrschten. Genovese versuchte Costello mittels Attentat umbringen zu lassen, scheiterte dabei jedoch.

De Niro und Levinson arbeiteten schon häufiger zusammen, darunter bei Filmen wie „Wag the Dog“ und „Sleepers“. 2017 holte der Regisseur den Oscar-Preisträger für den Fernsehfilm „The Wizard of Lies“ in der Rolle des Milliarden-Betrügers Bernie Madoff vor die Kamera.

De Niro wurde durch zahlreiche Mafioso-Rollen, darunter in „Der Pate II“ und „Good Fellas“, berühmt. 2020 war er mit den Altstars Morgan Freeman und Tommy Lee Jones in der Mobster-Komödie „Kings Of Hollywood“ zu sehen.

(joko/dpa)