1. Panorama
  2. Leute

Queen-Gitarrist Brian May übersteht kleinen Herzinfarkt

„Ich bin unglaublich dankbar“ : Queen-Gitarrist Brian May übersteht „kleinen Herzinfarkt“

Queen-Gitarrist Brian May hat einen nach eigenen Angaben „kleinen Herzinfarkt“ überstanden. Das berichtete der 72-Jährige am Montag auf Instagram. Der Infarkt sei eine schockierende Erfahrung für ihn gewesen.

Im Krankenhaus seien ihm drei Stents eingesetzt worden und er sei „mit einem Herzen herausgegangen, das jetzt sehr stark ist“, so May. Die Erfahrung sei für ihn schockierend gewesen, da er sich „für einen sehr gesunden Kerl“ gehalten habe. „Ich bin unglaublich dankbar, dass ich jetzt wieder ein Leben führen kann.“ Detailliert berichtete er über seine Behandlung und einen zusammengepressten Nerv, der ihm starke Schmerzen verursacht habe.

May und Roger Taylor - die verbliebenen Mitglieder der legendären Rockband Queen - hatten sich in diesem Monat mit Sänger Adam Lambert zusammengetan, um eine neue Version von „We Are The Champions“ zu veröffentlichen. Damit soll Geld für Mitarbeiter des Gesundheitsdienstes gesammelt werden, die Covid-19-Patienten behandeln und pflegen.

(anst/dpa)