1. Panorama
  2. Leute

Zeitungsbericht: Prinz von Brunei schenkt Mariah Carey Diamanten

Zeitungsbericht : Prinz von Brunei schenkt Mariah Carey Diamanten

London (rpo). Ein Prinz von Brunei hat Mariah Carey angeblich in seiner glühenden Verehrung für die Sängerin mit Diamanten im Wert von 4,5 Millionen Euro beschenkt. Das Präsent erreichte sie vor einem Auftritt in New York.

Hinter den Glitzersteinen steckte laut einem Bericht des britischen "Daily Mirror" Prinz Asim, Sohn des milliardenschweren Sultans von Brunei. Carey bereitete sich den Angaben zufolge hinter der Bühne auf ihren Auftritt im Madison Square Garden vor, als ein Bote das funkelnde Geschenk aus Halskette und passendem Ring überbrachte. "Wir sind mit dem Privatjet gekommen, um das Geschenk zu übergeben", berichtete ein Mitarbeiter des 24-jährigen Prinzen, der dritter in der Thronfolge von Brunei ist.

Mindestens ebenso wie über das teure Geschenk freute sich Carey nach eigenen Angaben darüber, wieder in ihrer Heimatstadt zu sein. Nach dem Konzert schmiss sie eine 45.000 Euro teure Champagnerparty, bei der sie selbst jedoch nur an Pinot Grigio nippte. "Champagner ist schlecht für meine Stimme, deshalb kann ich auf Tournee keinen trinken", ließ sie laut "Daily Mirror" die Umstehenden wissen.

(afp2)