"Tatort"-Kommissarin: Polizeistern für Ulrike Folkerts

"Tatort"-Kommissarin: Polizeistern für Ulrike Folkerts

Kassel (RPO). Die Schauspielerin Ulrike Folkerts hat für ihre Rolle als "Tatort"-Kommissarin Lena Odenthal den GdP-Stern der Gewerkschaft der Polizei erhalten. "Ich fühle mich total geehrt", sagte die 48-Jährige am Freitag nach Entgegennahme des Preises in Kassel.

Die GdP der nordhessischen Stadt hat Folkerts den Preis für ihre Darstellung einer "glaubwürdigen Polizeiarbeit" verliehen. "Dabei ist das im Tatort nur ein Spiel was ich da treibe. Wir spielen Krimi mit Knarre", sagte die Schauspielerin. Vor der richtigen Polizeiarbeit habe sie einen "Heidenrespekt". Folkerts kündigte an, den GdP-Stern in das Büro von Lena Odenthal zu hängen.

"Ulrike Folkerts ist nicht nur Sympathieträgerin vieler Fernsehzuschauer, sondern auch vieler Kollegen und Kolleginnen", sagte Norbert Birnbach von der GdP Kassel. Sie zeige als "Tatort"-Kommissarin nicht nur soziale Kompetenz sondern auch unbedingten Einsatzwillen. "Viele echte Polizisten wären gerne auch ihr Fernsehpartner", sagte Birnbach.

  • Fotos : Sind schon alle da? Weltweit sind Aktivisten wieder zum Nacktradeln für den Umweltschutz aufgerufen.

Der GdP-Stern wird seit 1988 regelmäßig an Menschen verliehen, die ein positives Bild der Polizeiarbeit darstellen und sich für Belange der Polizeiarbeit eingesetzt haben. Bisherige Preisträger sind Politiker wie der ehemalige Bundesfinanzminister Hans Eichel und zahlreiche Schauspieler wie Iris Berben, Evelyn Hamann und Jan Fedder.

(AP/felt)
Mehr von RP ONLINE