Pamela Anderson überrascht mit Maskengesicht beim Cannes-Festival 2017

Auftritt bei den Filmfestspielen in Cannes: Pamela Anderson ist kaum wiederzuerkennen

Baywatch-Nixe, gefragtes Cover-Girl für etliche Magazine, Star der 90er Jahre. Pamela Anderson gilt seit Jahrzehnten als Sexsymbol. Doch bei ihrem jüngsten Auftritt in Cannes war sie beinahe nicht mehr wiederzuerkennen.

Prachtvolles Abendkleid, der Ausschnitt gewohnt extratief, dafür aber glatt nach hinten gekämmtes Haar, ein maskenhaftes Gesicht und sehr wenig Schminke - mit 49 Jahren hat Superstar Pamela Anderson offenbar beschlossen, ihr Aussehen drastisch zu verändern.

Pamela Anderson war das angesagteste Cover-Girl der 90er Jahre. Foto: dpa, hka gfh

Bei der Premiere zum Film "120 Beats Per Minute" gab sich Anderson gewohnt selbstbewusst vor der Kamera. Doch von der vollen Haarpracht und dem strahlenden, üppig geschminkten Stargesicht, das ihre Fans noch aus "Baywatch" kennen, fehlte jede Spur. Stattdessen wirkt die Kanadierin mit ihrem neuen Look kühl und künstlich. Ihr Gesicht ist auffällig glatt, geradezu gezeichnet - offensichtlich von etlichen Schönheitsoperationen.

  • Ende einer Ära : Pamela Anderson — ein letztes Mal nackt im "Playboy"

Sie wollen keine TV-News mehr verpassen? Folgen Sie unserer Facebook-Seite "TV Flash"!

(mro)