Leicht erhöhter Cholesterinspiegel: Obama sündigt in US-Restaurant

Leicht erhöhter Cholesterinspiegel: Obama sündigt in US-Restaurant

Savannah (RPO). Ungeachtet seines leicht erhöhten Cholesterinwerts hat sich US-Präsident Barack Obama Spezialitäten der Südstaatenküche schmecken lassen. "Verraten Sie Michelle nichts davon", bat Obama beim Mittagessen in Savannah im US-Bundesstaat Georgia am Dienstag (Ortszeit) die Journalisten.

"Ich will keine Standpauke über meinen Cholesterinspiegel hören", so der US-Präsident weiter. Michelle Obama dürfte allerdings trotzdem Wind von der kulinarischen Sünde ihres Mannes bekommen. Fotos zeigen, wie eine Serviererin im Restaurant "Mrs Wilkes' Dining Room" in Savannah eine Platte mit frittiertem Hähnchenfleisch auf den Tisch von Obama stellt. Die Speisekarte bot zudem Makkaroni mit Käse, Kartoffelpüree, Mais und Blaubeer-Pudding.

Obama hatte am Sonntag bei seinem ersten Gesundheits-Check als Präsident von seinen Ärzten einen exzellenten Gesundheitszustand bescheinigt bekommen. Allerdings wurde bei der Untersuchung ein leicht erhöhter Cholesterinspiegel festgestellt. Der US-Präsident will deshalb künftig vor allem bei Desserts und Fastfood kürzer treten.

(AFP/das)