Vertrauen gebrochen: Nick Carter vertraut Eltern nicht

Vertrauen gebrochen : Nick Carter vertraut Eltern nicht

Das Tischtuch zwischen Backstreet Boy Nick Carter und seinen Eltern ist offensichtlich zerschnitten. Der Blondschopf hat kein Vertrauen mehr zu seinen Erzeugern. "Ich kann ihnen nicht vertrauen, es ist zu viel Schlechtes vorgefallen", erklärte Carter gegenüber der Zeitung "Bild am Sonntag".

Seine Eltern hätten ihre Kinder benutzt, um an Geld zu kommen. Das Geld, das er mit den Backstreet Boys verdiente, habe er immer seiner Familie gegeben und sei zu ihrem Ernährer geworden. "Nicht meine Mutter oder mein Vater - ich habe das Geld, seit ich 15 war, nach Hause gebracht", sagte der 25-jährige Carter. Pleite sei er allerdings nicht. "Ich habe höchstens viel Geld für Dinge ausgegeben, die ich nicht unbedingt brauchte: Autos, Häuser, Boote - aber diese materiellen Dinge bedeuten mir nichts mehr", sagte er.

(afp)