1. Panorama
  2. Leute

Nach Festnahme: Paul Simon und Edie Brickell haben sich versöhnt

Festnahme nach Ehekrach : Paul Simon und seine Frau wieder vereint

Musiker Paul Simon und seine Frau Edie Brickell sind am vergangenen Samstag verhaftet worden. Vor dem Richter demonstrierten sie nun Einigkeit: Beide erschienen Hand in Hand vor Gericht.

Wegen eines häuslichen Streits sind die Musiklegende Paul Simon ("Simon & Garfunkel") und seine Frau, die Sängerin Edie Brickell, festgenommen worden. Wie die Polizei bestätigte, seien beide am Samstag in ihrem Haus in New Canaan "wegen ungebührlichen Verhaltens" in Gewahrsam genommen worden. Vor Gericht erschienen die Grammy-Gewinner am Montag demonstrativ versöhnt - Hand in Hand.

"Wir sind beide wieder im Reinen miteinander", sagte Simon dem "New Canaan Advertiser" zufolge im Gericht. "Wir fahren jetzt wieder nach Hause und gucken unserem Sohn beim Baseball zu. Wir hatten einen Streit, das war aber sehr ungewöhnlich für uns." Brickell beteuerte, dass sich keiner der beiden von dem anderen irgendwie bedroht fühle.

Aus Gründen der Ruhestörung war sogar der Notruf gewählt worden - allerdings von Brickells Mutter, wie Simons Anwalt Allan Cramer erklärte. Beide hatten aber einen einfachen Familienstreit. "Er wuchs in Queens auf, sie in Texas - da hat man einfach unterschiedliche Ansichten, wie man mit einem Streit umgehen sollte." Alles sei aber "keine große Sache" gewesen.

Der 72-Jährige Simon ist seit 1992 in dritter Ehe mit der 48 Jahre alten Sängerin verheiratet. Beide haben drei Kinder.

(dpa)