1. Panorama
  2. Leute

Mann angeblich deutschen Behörden bekannt: Mysteriöser Eindringling bei Carla Bruni-Sarkozy

Mann angeblich deutschen Behörden bekannt : Mysteriöser Eindringling bei Carla Bruni-Sarkozy

Carla Bruni-Sarkozy (45) hat Ärger mit ungebetenen Gästen. Nach Informationen der französischen Tageszeitung "Le Figaro" verschaffte sich ein geistig verwirrter Fan Zugang zum Grundstück ihrer Familie am südfranzösischen Cap Nègre.

Er habe die Sängerin und Frau von Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy um jeden Preis treffen wollen, hieß es. Das französische Innenministerium bestätigte, dass der Eindringling den deutschen Polizeibehörden bekannt sei. Zu seiner Identität gab es zunächst aber keine Angaben. Er wurde auf dem Luxusanwesen am Mittelmeer gestoppt, bevor er Bruni-Sarkozy gefährlich werden konnte.

Unklar blieb zunächst, ob die Informationen über den Vorfall gezielt gestreut wurden, um eine Diskussion über den aufwendigen Wachschutz für die Familie Sarkozy zu beenden. Die französische Tageszeitung "Le Parisien" hatte am Montag berichtet, der Staat beschäftige nur für Sarkozy mehr als zwei Dutzend Sicherheitskräfte.

(dpa)