1. Panorama
  2. Leute

Müssen wir uns um Miley Cyrus sorgen?

Rätselhafter Facebook-Post : Müssen wir uns um Miley Cyrus sorgen?

Miley Cyrus ist eine Gute-Laune-Maschine. Egal, wo man die Sängerin und Schauspielerin sieht – immer hüpft sie wild durch die Gegend, streckt ihre Zunge raus und teilt der Welt mit, wie toll sie das Leben findet. Ein aktuelles Foto der 21-Jährigen bietet allerdings Grund zur Besorgnis.

Miley Cyrus ist eine Gute-Laune-Maschine. Egal, wo man die Sängerin und Schauspielerin sieht — immer hüpft sie wild durch die Gegend, streckt ihre Zunge raus und teilt der Welt mit, wie toll sie das Leben findet. Ein aktuelles Foto der 21-Jährigen bietet allerdings Grund zur Besorgnis.

Miley Cyrus liegt auf einem weißen Laken, sie scheint kein Oberteil zu tragen, zudem ist ihr Blick tieftraurig. "thatttt fuckkkkked up tz life", schreibt sie zu dem Foto, das sie auf ihrer Facebook-Seite hochgeladen hat. Frei übersetzt: "Das Leben ist scheiße."

Über die Gründe für ihre merkwürdige Nachricht hüllt sie sich (ausnahmsweise) in Schweigen. Allerdings ging erst gerade ihre Welttournee zu Ende — nach 78 Shows in mehr als acht Monaten, darunter das Konzert in Köln Ende Mai, vor dem sie noch fröhlich durch Köln zog.

Nach dem letzten ihrer fünf Konzerte in Australien in Perth veröffentlichte sie das Foto. Gut möglich, dass die Sängerin, die aufgrund ihres Wandels von der Disney-Figur "Hannah Montana" zu einer rebellischen jungen Frau wie nie zuvor in der Öffentlichkeit wahrgenommen wurde, nun in ein Loch fällt. Im Schnitt trat sie seit Februar alle drei Tage vor Tausenden von Fans in meist ausverkauften Hallen rund um den Globus auf, provozierte mit vulgären Gesten und erntete dafür von der frenetisch feiernden Jugend viel Zuspruch — genau das könnte ihr in den nächsten Wochen und Monaten fehlen.

Dabei hätte Cyrus eigentlich keinen Grund, Trübsal zu blasen. Mit 92 Millionen US-Dollar (umgerechnet etwa 72 Millionen Euro) nahm sie durch die Tour so viel Geld ein, dass sie nie wieder arbeiten müsste, wenn sie nicht wollte. Ihr Album "Bangerz", das sie vor einem Jahr veröffentlich hat, landete unter anderem in Australien und den USA auf Platz eins, in Deutschland erreichte die Platte mit den Singles "We Can't Stop" und "Wrecking Ball" immerhin auf Platz neun.

Doch Fans machen sich nicht zuletzt ob des Fotos Sorgen um die US-Amerikanerin. In den vergangenen Wochen wurde sie in Australien diverse Male abgelichtet, wie sie sich an Joints ziehend auf Dachterrassen entspannte. Aus ihrer Zuneigung zum Konsum von Marihuana hatte Cyrus in den vergangenen Monaten bereits keinen Hehl mehr gemacht, im vergangenen Jahr kiffte sie sogar auf der Bühne bei den MTV Europe Music Awards in Amsterdam.

Ob sich Miley Cyrus lediglich in einem temporären Stimmungstief befindet, oder ob mehr hinter dem rätselhaften Facebook-Post steckt, wird sie ihren Fans (bei Facebook sind es immerhin fast 50 Millionen) vermutlich in den kommenden Tagen mitteilen.

(spol)