Monica Lierhaus nach 18 Jahren von Rolf Hellgardt getrennt

TV-Moderatorin : Lierhaus nach 18 Jahren von ihrem Partner getrennt

Vor vier Jahren hat TV-Moderatorin Monica Lierhaus einen überraschenden Heiratsantrag vor großem Publikum gemacht, jetzt sind sie und ihr Lebensgefährte Rolf Hellgardt getrennt. Das bestätigte Lierhaus' Managerin gestern. Laut "Bild"-Zeitung waren die beiden 18 Jahre ein Paar. Geheiratet hatten sie zunächst nicht.

Damals, im Jahr 2011, trat Lierhaus schwer gezeichnet auf die Bühne. Zwei Jahre zuvor hatte sie sich einer Hirnoperation unterziehen müssen - und war in ein künstliches Koma versetzt worden. Der Auftritt bei der Verleihung der Goldenen Kamera war ihr erster öffentlicher nach der OP. Die sonst so agile Moderatorin konnte kaum allein laufen, sprach stockend.

Vor Millionen ZDF-Zuschauern machte Lierhaus Hellgardt auf der Bühne einen Heiratsantrag - er sagte Ja. Später bereute sie das: "Es war der falsche Moment. Und der falsche Ort. Er konnte ja gar nicht Nein sagen." Öffentlich bedankte Lierhaus sich immer wieder bei Hellgardt, der sie immer unterstützt habe. Laut "Bild"-Bericht trennten sich die beiden im Guten.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE