1. Panorama
  2. Leute

Sie steht auf dem "Rolling Stone": Miley Cyrus hat jetzt die Füße tätowiert

Sie steht auf dem "Rolling Stone" : Miley Cyrus hat jetzt die Füße tätowiert

Miley Cyrus ist ja für ihre verrückten Ideen bekannnt. Letztes Highlight: Miley singend nackt auf der Abrissbirne. Nun sorgt sie wieder für Gesprächsstoff. Im Mittelpunkt dieses Mal: ihre Füße.

In einem Interview vor wenigen Wochen hat sie bereits vor laufenden Kameras darüber nachgedacht, sich die Stirn tätowieren zu lassen und so ihrer Fan-Liebe an prominenter Stelle auf dem prominenten Körper Ausdruck zu verleihen. Ob sie das damals ernst gemeint hat, lassen wir mal dahingestellt. Fest steht: ihre Stirn ist - noch - unbeschrieben.

Ganz im Gegenteil zu ihren Füßen. Auf denen ist nun "Rolling Stone" zu lesen. Der "Rolling Stone" schreibt, es handle sich dabei um ein echtes Tattoo, dass sie sich "aus Spaß" habe stechen lassen. Demnach habe das Interview zum Teil im Tattoo-Studio stattgefunden. Und der "Rolling Stone" müsste es eigentlich wissen, schließlich ist Miley Cyrus das Cover-Girl der aktuellen US-Ausgabe. Wie? Natürlich in provokanter Pose und nackt, mit freier Sicht auf ihre Tattoos. Zu sehen auf dem Bild links oben in diesem Post.

Ob es sich bei ihrer neuesten Körperkunst unter ihren Füßen wirklich um ein echtes Tattoo handelt, darüber gehen die Meinungen im Internet (Miley veröffentlichte ihre Füße auf Instagram) auseinander. "Das Tattoo wird nicht länger als einen Tag halten", heißt es da. Andere finden, es sei die beste Idee, die sie bis jetzt gehabt habe. Die Sängerin selbst hat das Bild unkommentiert mit ihren Fans geteilt.

Sicher ist zumindest, dass Miley Cyrus damit eine ganz besondere "Werbefläche" für den "Rolling Stone" bietet. Und das ja nicht ganz uneigennützig. Mit "Aber Miley Cyrus, das wäre doch nicht nötig gewesen", veröffentlichte das Magazin den Schnappschuss auch auf seiner Facebook-Seite.

Ob es sich wirklich um ein Tattoo handelt, sei mal dahin gestellt. In jedem Fall ist die Message angekommen: Miley Cyrus steht auf den "Rolling Stone".

Hier geht es zur Bilderstrecke: Was Miley Cyrus alles so für die Karriere macht

(hüls)