Das perfekte Promi Dinner: Micaela Schäfer im Koch-Dschungel

Das perfekte Promi Dinner: Micaela Schäfer im Koch-Dschungel

Gleich im Doppelpack hat Micaela Schäfer am Sonntag ihre Fans erfreut: Live im Dschungelcamp und in der aufgezeichneten Folge von "Das perfekte Promi Dinner". Dabei bewies das 28-jährige Erotik-Starlet, dass Kochen nun so gar nicht sein Fall ist.

In ihrer kleinen Berliner Ein-Zimmer-Wohnung hat die ehemalige Kandidatin aus "Germany's Next Topmodel" das Dinner für ihre Gäste - Mathieu Carriere, Modeschöpfer Reimer Claussen und TV-Moderatorin Miriam Pede - bereitet.

Allerdings mangelte es schon am Nötigsten: einer Pfanne. Das erinnert schon wieder an die Zustände in Australien.

Dementsprechend gestaltete sich der Abend: Die Halb-Brasilianerin wollte ihren Gästen einen Einblick in ihre exotische Zweit-Heimat geben. Den hätte sie sich allerdings zunächst selbst verschaffen sollen. Denn wie brasilianische Speisen zubereitet werden, wusste die kurvige Schöne nicht. Auch nicht, wie sie schmecken.

  • Klatsch und Tratsch im Dschungelcamp : Die Nielsen erzählt von früher

Überhaupt ist Kochen ja nicht wirklich ihr Metier - das kann sie nämlich gar nicht. Und so wurde aus dem Menü "Brasilianische Kürbissuppe", "Brasilianische Fischpfanne mit Reis" und "Brasilianischer Bananenfladen" ein zweifelhaftes Vergnügen. Da konnte auch das "Sexgewürz", das Micaela Schäfer zuvor gekauft hatte, die Party nicht retten.

Mathieu Carriere, der in der TV-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" schon Erfahrungen mit schlechtem Essen gesammelt hatte, gewann anschließend noch die Übernachtung bei der 28-Jährigen. Und weil Micaela Schäfer keine Gäste-Couch hat, bot sie ihm ganz charmant einen Platz an ihrer seite im Bett an.

Tipps zum Überleben im Dschungel konnte er ihr noch nicht geben - bei der Aufzeichnung zum Promi Dinner wusste die Dunkelhaarige angeblich noch nichts von ihrem Engagement in Australien.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Micaela Schäfer versagt beim Promi-Dinner

(top)
Mehr von RP ONLINE