Nachwuchs erwartet: Marc Terenzi schwebt auf Wolke sieben

Nachwuchs erwartet : Marc Terenzi schwebt auf Wolke sieben

München (rpo). Popstern Sarah Connor und Göttergatte Marc Terenzi schweben nach der Nachricht über den neuerlichen Nachwuchs so richtig auf Wolke sieben. "Ich kann es kaum erwarten, bis der kleine Muckel da ist", bekannte Terenzi jetzt im Interview mit einem Jugendmagazin. Auch von seinen Vaterqualitäten ist er offensichtlich überzeugt.

"Sarah geht es sehr gut. Alles läuft glatt", verriet er dem Magazin "Bravo". "Aber sie braucht jetzt vor allem Ruhe. Sarah muss sich auf Tyler, das neue Baby in ihrem Bauch und vor allem auch auf sich selbst konzentrieren."

Eigentlich wollten die beiden Superstars die Neuigkeit noch geheim halten. "Wir wollten noch eine Weile mit der Verkündung warten, damit uns keine Paparazzi-Fotografen vorm Haus auflauern und bis zum Arzt verfolgen", erklärt Marc Terenzi. "Aber irgendjemand ist uns auf die Schliche gekommen. Keine Ahnung, wie das passiert ist, wir haben es nur ein paar uns sehr nahe stehenden Personen erzählt."

Für das zweite Kind ist der ehemalige Leadsänger der Band Natural bestens gerüstet: "In der Zeit, als Sarah ihr Comeback nach der ersten Babypause gestartet hat, habe ich mich monatelang ganz allein um Tyler gekümmert. Da habe ich sehr viel als Vater gelernt - vor allem, was es heißt, Verantwortung zu übernehmen."

Um sieben Uhr aufstehen statt nächtelang Feiern, Spielplatz statt Bierchen und vor allem Geduld sind angesagt. "Eigentlich kann man sagen, er hat mich zu einem besseren Menschen gemacht", so Terenzi über seinen Sohn Taylor. Und wie sieht es mit der Beziehung zu Sarah aus? "Wir sind auf jeden Fall noch enger zusammengewachsen".

(gms)