1. Panorama
  2. Leute

Madonna zeigt Sohn Rocco (13) mit Schnapsflasche

Wirbel um Instagram-Foto : Madonna zeigt Sohn Rocco (13) mit Schnapsflasche

Beim Fotodienst Instagram folgen Popstar Madonna rund eine Million Fans. Von ihrem jüngsten Schnappschuss sind jedoch nur wenige begeistert. Er zeigt ihren erst 13-jährigen Sohn Rocco Ritchie mit einer Schnapsflasche in der Hand. Jetzt überziehen den Superstar die Fans mit Kritik.

Die Aufnahme stammt offenbar aus dem jüngsten Silvesterurlaub der Familie in der Schweiz. Zusammen mit zwei Freunden posiert vor der Kamera Madonnas Sohn Rocco Ritchie. Alle drei halten Flaschen in der Hand und alle posieren mit Alkohol: Rocco mit Gin, seine Kumpels mit Wodka.

Rocco hat sich für die Party mit einem Stirnband geschmückt, erinnert damit ein wenig an den Rapper Tupac. Das jugendliche Trio macht das, was so viele in dem Alter tun: Sie wollen cool rüberkommen, auftreten wie echte Kerle, Härte zeigen. Der hochprozentige Alkohol soll ihnen dabei helfen.

Madonna verteidigt sich

Zu dem am Samstag veröffentlichten Foto schreibt Madonna auf Instagram: "Die Party hat gerade begonnen. Los geht's! 2014". Es liest sich so, als ob Madonna die Jungen noch anfeuern wollte.

Bei zahlreichen Fans kam das nicht besonders gut an. In den inzwischen mehr als 1200 Kommentaren Kommentaren unter dem Foto ist ein Streit entbrannt: "Extrem verantwortungslos", schreibt ein Nutzer namens legal1foru. Er und andere werfen der Queen of Pop, Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen zu verharmlosen. "Diese Jungen können kaum die Flaschen heben", bemerkt Nutzer queenriderbubbles.

Madonna selbst zeigt sich genervt. "Niemand hat etwas getrunken, wir hatten bloß ein bisschen Spaß", schrieb sie am Sonntag. "Regt Euch ab und zeigt ein bisschen Humor! Fangt das neue Jahr nicht mit Verurteilungen an!", entgegnet sie ihren Kritikern.

Auch Lourdes machte Probleme

Auch Fans halten zu ihr. Manche halten die Aufregung für maßlos übertrieben, einige beschimpfen die Madonna-Kritiker als Trolle und "Hater".

Vor zwei Jahren hatte Madonna darauf hingewiesen, dass sie in ihrer Erziehung vielleicht strenger vorgehen müsste. Damals hatte sie sich daran gestoßen, dass ihre Tochter Lourdes (19) in der Öffentlichkeit rauchte.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Wirbel um die Instagram-Bilder von Madonna

(pst)